Neueste Nachrichten: Kardinal Rainer Maria Woelki

Kardinal Rainer Maria Woelki / screenshot / YouTube / DOMRADIO

Kardinal Woelki nach Reise ins Heilige Land beeindruckt von „Lebensmut“ junger Menschen

„Ich bin sehr dankbar für das Zeugnis dieser jungen Menschen“, betonte der Kardinal. „Wir können von ihnen etwas lernen und sie sind eine Botschaft für die Weltkirche.“

Kardinal Rainer Maria Woelki / Deutsche Bischofskonferenz / Marko Orlovic

Kardinal Woelki: Wort Gottes kann jederzeit „das Wunder der Umkehr“ bewirken

Woelki predigte am Mittwochmorgen bei der Frühjahrs-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) in Augsburg.

Wolfgang Picken / Michael Hesemann

Bonner Stadtdechant Picken, Kritiker des Synodalen Wegs, unerwartet verstorben

Kardinal Rainer Maria Woelki, der Erzbischof von Köln, erklärte: „Die Nachricht vom plötzlichen Tod von Wolfgang Picken erfüllt mich mit tiefer Trauer und großer Betroffenheit.“

Kardinal Rainer Maria Woelki predigt im Kölner Dom / Erzbistum Köln / Boecker

„Ziel eines nachhaltigen Friedens“: Kardinal Woelki feiert Soldatengottesdienst

Die Lehre vom „bellum iustum“ habe „in der Kirche durchaus nach wie vor Bestand – als Mittel zu wirklichem Frieden und als Notwehr“.

"Collegium Albertinum" in Bonn am Rhein / Wolkenkratzer / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Kölner Priesteramtskandidaten ziehen aus Bonn in die Bistumsstadt um

„Das Bonner Collegium Albertinum, wo dringende Renovierungsmaßnahmen anstehen, wird als Ausbildungsstandort künftig nicht weitergeführt.“

Kardinal Rainer Maria Woelki / Erzbistum Köln / Reiner Diart

Kardinal Woelki über Alternative zwischen gerechtem Krieg und Pazifismus

„Unser Auftrag ist es, in einer kriegerischen Welt Boten des Friedens zu sein, den bangenden, oftmals verängstigten Menschen eine Orientierung zu geben.“

Kardinal Rainer Maria Woelki bei der Segnung des Grundsteins für den „Bildungscampus“ im Kölner Stadtteil Kalk am 31. Oktober 2023 / Erzbistum Köln / Lehr

Kardinal Woelki segnet Grundstein für „Bildungscampus“ der Erzdiözese Köln

Der Neubau ist bereits weit fortgeschritten, nachdem die Arbeiten auf dem 12.000 Quadratmeter großen Areal im Jahr 2021 begonnen hatten.

Kardinal Rainer Maria Woelki / screenshot / EWTN | Katholisches Fernsehen weltweit

Kardinal Woelki steht „fest an der Seite“ der Menschen im Heiligen Land

„Die ökumenische Zusammenarbeit der Kirchen im Heiligen Land ist gut und wird in einer dramatischen Notlage wie der jetzigen noch enger.“

Der Kölner Dom. / Rudolf Gehrig / CNA Deutsch

Erzbistum Köln gibt Kompromiss bei Strukturreform für Pfarreien bekannt

Kardinal Rainer Maria Woelki erklärte: „Ich werde alles tun, um dazu beizutragen, dass uns der Weg zu einer lebendigen Kirche vor Ort unter neuen Rahmenbedingungen gelingt.“

Kardinal Rainer Maria Woelki / Deutsche Bischofskonferenz / Marko Orlovic

Kardinal Woelki fordert bei Messe für Heimatvertriebene „offene Herzen, offene Grenzen“

„Es ist gut, dass Sie so zusammenstehen und im Glauben eine Kraftquelle haben“, sagte Woelki an die Heimatvertriebenen und ihre Nachkommen gewandt.

Kardinal Rainer Maria Woelki predigt am 26. September 2023 bei der Herbst-Vollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) / screenshot / YouTube / Deutsche Bischofskonferenz

Kardinal Woelki: „Das Evangelium erschafft eine neue Familie“

26. September 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

„Um ein Teil dieser Familie zu sein, ist es erforderlich, auf das Evangelium zu hören und sich zu bemühen, es in die Tat umzusetzen“, führte Woelki in seiner Predigt aus.

Kardinal Rainer Maria Woelki / screenshot / EWTN | Katholisches Fernsehen weltweit

Kölner Anwalt Brennecke: Berichterstattung über Kardinal Woelki „grenzt an Verleumdung“

Brennecke vertritt Woelki bzw. die Erzdiözese Köln seit mehreren Jahren in Prozessen gegen derartige Berichterstattung.

Kardinal Woelki segnet das neue Studio des katholischen Fernsehsenders EWTN.TV am 30. August 2023 / EWTN

Neues Studio eingeweiht: Kardinal Woelki betont Rolle der Neuevangelisierung von EWTN.TV

Kardinal Rainer Maria Woelki hat diese Woche die Bedeutung des katholischen Fernsehsenders EWTN.TV betont. 

Kardinal Rainer Maria Woelki / screenshot / YouTube / DOMRADIO

Woelki würde neuer Haltung der Weltkirche zu Segen für Homosexuelle „natürlich folgen“

Die Glaubenskongregation hatte im Jahr 2021 ausführlich begründet, warum die Kirche keine Vollmacht hat, homosexuelle Verbindungen zu segnen.

Der Kölner Erzbischof: Kardinal Rainer Maria Woelki. / EWTN.TV

Kardinal Woelki: Enttäuscht über versuchte Pornografie-Zugriffe durch Mitarbeiter

Kardinal Rainer Maria Woelki hat am Freitag in einer Stellungnahme seine Enttäuschung darüber geäußert, dass hochrangige Mitarbeiter in seiner Diözese offenbar versuchten, auf pornografische Seiten im Internet zuzugreifen.                

Birgit Mock / Synodaler Weg / Maximilian von Lachner

ZdK kritisiert Woelki für Abmahnung nach Segnungsfeier für „alle sich liebenden Paare“

Die Abmahnung von Pfarrer Herbert Ullmann, der wohl eine Anzeige an den Vatikan vorausgegangen war, sei „mehr als unverständlich“, sagte Birgit Mock, Vize-Präsidentin des ZdK.

Offshore-Windpark / Nicholas Doherty / Unsplash

Kölner Kardinal und andere Bischöfe unterzeichnen Appell „Klimaschutz: Wir sind bereit“

„Wir sind bereit, Klimaschutz konkret umzusetzen, die notwendigen Veränderungen anzugehen und gemeinsam an einem Strang zu ziehen.“

Der Kölner Erzbischof: Kardinal Rainer Maria Woelki. / EWTN.TV

Ermittlungen gegen Kardinal Woelki: Durchsuchungen im Erzbistum Köln

Das Erzbistum Köln hat bestätigt, dass rund 30 Polizeibeamte und vier Staatsanwälte am heutigen Dienstag mehrere Räumlichkeiten der Diözese durchsucht haben. 

Synodaler Weg / Synodaler Weg / Maximilian von Lachner

Vier Bischöfe wollen Ausschuss nicht finanzieren – aber Synodaler Rat kommt doch

Nun müsse „nach einem alternativen Finanzierungsmodell gesucht werden“, um die Weiterarbeit zu ermöglichen, teilte die Deutsche Bischofskonferenz am Dienstagmittag mit.

Kardinal Rainer Maria Woelki / screenshot / YouTube / Erzbistum Köln

Proteste erwartet: Bischof Dieser bittet Erzbischof Woelki, geplante Messe nicht zu feiern

Der Diözesanverband Aachen der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands hatte etwa angekündigt, die 100 reservierten Plätze mit Sitzkissen zu belegen, auf denen es „gleich & berechtigt“ heißt.