Gefahr der Spaltung durch "Synodalen Weg": Kardinal Woelki warnt vor deutschem Sonderweg

Kardinal Rainer Maria Woelki
Foto: Screenshot / YouTube
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Wie riskant ist der angekündigte "verbindliche synodale Weg"? Kardinal Rainer Maria Woelki hat vor der Gefahr eines deutschen Sonderwegs und dem Risiko einer Spaltung innerhalb der Kirche in Deutschland gewarnt. 

Das berichtet das Kölner "Domradio" mit Verweis auf ein Interview des Erzbischofs mit der Kölner Kirchenzeitung.

Papst Franziskus habe in seinem Brief an die deutschen Katholiken Ende Juni eindeutig darum gebeten, in der Einheit mit der Universalkirche und dem Glauben der Kirche zu bleiben, so Woelki, der soeben von einer USA-Reise zurückgekehrt ist. In vielen Begegnungen dort sei die Sorge vor einem deutschen Sonderweg zu spüren gewesen, "dass wir schlimmstenfalls sogar die Gemeinschaft mit der Universalkirche aufs Spiel setzen und zu einer deutschen Nationalkirche werden", so der Kardinal.

"Das kann niemand wollen, und wir sollten die Warnung sehr ernst nehmen." Viele seiner Gesprächspartner hätten den Kopf darüber geschüttelt, so der Kardinal laut Domradio, "dass wir in Deutschland bereit scheinen, das uns anvertraute Glaubensgut mutwillig zu verändern, weil es lautstark von uns gefordert wird".

Wie CNA Deutsch berichtete, hatte Kardinal Reinhard Marx nach dem Treffen der deutschen Bischöfe im März 2019 angekündigt, man würde sich auf einen "verbindlichen synodalen Weg" begeben, und dabei unter anderem mit dem Zölibat, der Sexualmoral und der "Machtstruktur" der Kirche befassen. Später wurde dazu das Thema "Frauen in Diensten und Ämtern der Kirche" hinzugenommen.

Die Aufforderung, sich der Neuevangelisierung anzunehmen, wie sie Papst Franziskus und die Initiative "Maria 1.0" angeregt haben, ist bislang offenbar ohne Antwort geblieben.

Sakramente statt Sonderwege

Kardinal Woelki schildert mit Blick auf seine Eindrücke aus den USA, dass dort die vielen Aufbrüche mit zahlreichen jungen Katholiken getragen werden von der Entscheidung, das Sakramentale ins Zentrum zu stellen: Messfeiern werktags und sonntags oder die eucharistische Anbetung seien "Essentials im Leben der Gemeinden, der Schulen und der Hochschulen".

LINK-TIPP: Der volle Wortlaut des Briefs von Papst Franziskus

Der Pontifex hatte in seinem Brief an alle Katholiken in Deutschland dazu aufgerufen, den Schwerpunkt auf Bekehrung, Gebet und Mission zu legen, statt Sex, Macht und Ämter in den Mittelpunkt zu stellen. 

 
Unterdessen laufen die Vorbereitungen bei der deutschen Bischofskonferenz und dem Zentralrat der deutschen Katholiken weiter auf Hochtouren.

Das ZdK veröffentlichte eine Liste der Teilnehmer nach Forum gegliedert. Sie sollen jeweils unter Leitung eines Laien und eines Geistlichen diskutieren:

Forum "Macht, Partizipation und Gewaltenteilung"

  • Prof. Franz Xaver Bischof, Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit, Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), München
  • Christoph Braß, Vizepräsident ZdK, Berlin
  • Prof. Heinz Bude, Soziologie, Universität Kassel, Kassel
  • Michael Feil, Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn
  • Andrea Fischer, Leiterin des bischöflichen Beraterstabes in Fragen sexualisierter Gewalt im Bistum Hildesheim, Hannover
  • Luisa Fischer, Vorsitzende des Katholikenrats im Bistum Speyer, Mainz
  • Prof. Manfred Gerwing, Dogmatik, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt
  • Rainer Gottschalg, ZdK-Generalsekretariat   
  • Bischof Gregor Maria Hanke, Eichstätt
  • Prof. Gregor Maria Hoff, Fundamentaltheologie, Universität Salzburg, Mönchengladbach
  • Prof. Julia Knop, Dogmatik, Universität Erfurt, Erfurt
  • Pater Manfred Kollig SSCC, Generalvikar, Orden, Berlin
  • Prof. Ulrike Kostka, Diözesancaritasdirektorin, Berlin
  • Claudia Lücking-Michel (Leitung), Vizepräsidentin ZdK, AGEH e. V., Köln
  • Alina Rafaela Oehler, Journalistin ["Voices of Faith"], Memmingen/Allgäu
  • Bischof Franz-Josef Overbeck, Essen
  • Frank Ronge, Bereichsleiter, Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn
  • Prof. Thomas Söding, Exegese, RUB, Bochum
  • Prof. Tine Stein, Politikwissenschaft, Georg August Universität Göttingen
  • Bischof Karl-Heinz Wiesemann (Leitung), Speyer
  • Prof. Myriam Wijlens, Kirchenrecht, Universität Erfurt

Forum "Sexualmoral"

  • Thomas Andonie, BDKJ-Bundesvorsitzender, Düsseldorf
  • Hans-Gerd Angel, Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn
  • Bischof Franz-Josef Bode, Osnabrück
  • Bischof Georg Bätzing (Leitung), Limburg
  • Weihbischof Herwig Gössl, Bamberg
  • Erzbischof Heiner Koch, Berlin
  • Prof. Johannes Brantl, Universität Trier
  • Hildegard Kaulen, Wiesbaden
  • Wolfgang Klose, Vizepräsident ZdK, Bonn
  • Martina Kreidler-Kos, Bistum Osnabrück
  • Lisi Maier, BDKJ-Bundesvorsitzende, Berlin
  • Nadine Mersch, SkF-Zentrale, Dortmund
  • Birgit Mock (Leitung), KDFB, Bonn
  • Ralph Poirel, Bereichsleiter, Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn
  • Prof. Eberhard Schockenhoff, Universität Freiburg
  • Irme Stetter-Karp, Deutscher Caritasverband, Stuttgart
  • Hubert Wissing, ZdK-Generalsekretariat
  • Markus Wonka, Bistum Münster (Vechta)

Forum "Priesterliche Lebensform"

  • Ursula Becker, Gemeinschaft Christlichen Lebens, Aachen
  • Stephan Buttgereit (Leitung), Geschäftsführer SKM, Mitglied des Vorstands der AGKOD, Haltern am See
  • Bischof Felix Genn (Leitung), Münster
  • Bischof Peter Kohlgraf, Mainz
  • Bischof Wolfgang Ipolt, Görlitz
  • P. Stephan Kessler SJ, Köln
  • Sr. Katharina Kluitmann OSF, Lüdinghausen
  • Bettina-Sophia Karwath, Beilngries
  • Michaela Labudda, Bundesverband der GemeindereferentInnen und ReligionslehrerInnnen, Unna
  • Paul Metzlaff, Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn
  • Prof. Philipp Müller, Mainz
  • Ralph Poirel, Bereichsleiter, Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn
  • Prof. Joachim Söder, Mitglied des Vorstands der AGKOD, Schönstatt
  • Lioba Speer, ZdK-Generalsekretariat

Forum "Frauen in Diensten und Ämtern der Kirche"

  • Prof. Birgit Aschmann, ZdK, Berlin
  • Bischof Franz-Josef Bode (Leitung), Osnabrück
  • Daniela Engelhard, BGV Osnabrück, Osnabrück
  • Generaloberin Sr. M. Katharina Ganz OSF, Oberzeller Franziskanerinnen, Zell am Main
  • Bischof Michael Gerber, Fulda
  • Staatsministerin Prof. Monika Grütters MdB, ZdK, Berlin
  • Erzbischof Stefan Heße, Hamburg
  • Bundespräses Pfarrer Josef Holtkotte, ZdK, Köln
  • Annette Jantzen, BDKJ, Aachen
  • Generalpriorin Sr. M. Scholastika Jurt OP, Kloster Arenberg, Koblenz
  • Irmentraud Kobusch, Netzwerk Diakonat der Frau, Köln
  • Ralph Poirel, Sekretariat der DBK, Bonn
  • Andrea Qualbrink, BGV Essen, Essen
  • Prof. Dorothea Sattler (Leitung), ZdK, Münster
  • Weihbischof Ludger Schepers, Essen
  • Prof. Marianne Schlosser, Universität Wien, Wien
  • Pfarrer Christoph Stender, geistlicher Rektor des ZdK, Bonn
  • Prof. Agnes Wuckelt, kfd, Paderborn

Das könnte Sie auch interessieren:

;