Papst Franziskus kündigt an, Frauen "eine Chance" in Leitungspositionen geben zu wollen

Papst Franziskus bei der Generalaudienz am 22. Dezember 2021 in der Audienzhalle des Vatikans.
Foto: Pablo Esparza / CNA Deutsch

Papst Franziskus will innerhalb der vatikanischen Behörden mehr Frauen in Leitungspositionen befördern. "Ich bin offen dafür, [Frauen] eine Chance zu geben", sagte der Pontifex gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters laut einem am Mittwoch veröffentlichten Teil des Gesprächs.

"Zum ersten Mal werden zwei Frauen in die Kommission zur Wahl der Bischöfe innerhalb der Kongregation für die Bischöfe berufen", sagte Papst Franziskus. Offiziell wurden von vatikanischer Seite noch keine Namen bekanntgegeben.

Auf die Frage, welche Abteilungen im Vatikan von Laien geleitet werden könnten, verwies Papst Franziskus auf das Dikasterium für Kultur und Bildung sowie die Apostolische Bibliothek.

Im Juni hatte Kardinal Kevin Farrell, der Präfekt des Dikasteriums für die Laien, die Familien und das Leben, bereits erklärt: "Ich glaube, ich könnte der letzte Geistliche sein, der dieses Dikasterium leitet."

Das könnte Sie auch interessieren: