Papst Franziskus ruft zur Evangelisierung und Schutz des ungeborenen Lebens auf

Papst Franziskus grüßt Pilger vor dem Gebet des "Engel des Herrn", dem Angelus.
Foto: Vatican Media

Zu Mariä Lichtmess – dem heutigen Fest der Darstellung des Herrn – hat Papst Franziskus zur Verkündigung und Neuevangelisierung aufgerufen, zu der jeder getaufte Katholik berufen sei. Die Welt von heute brauche Christen, die sich begeistern lassen, allen das Wort Jesu zu bringen. Die Mission der Kirche – wie auch das christliche Zeugnis – bedürfe der Bewegung und des Staunens, betonte der Pontifex.

Außerdem rief er dazu auf, den Schutz des menschlichen Lebens von der Zeugung bis zum natürlichen Tod zu wahren. Seinen Zuhörern und den Mitbetern am Petersplatz sagte der Pontifex am 2. Februar vom Fenster des Apostolischen Palastes, er schließe sich der heute veröffentlichten Botschaft der italienischen Bischöfe an, die dazu aufruft, dem Leben "die Türen zu öffnen" – und alle Formen von Abtreibung, Vernachlässigung, Misshandlung und Missbrauch verurteilt.

"Ich schließe mich der Botschaft der Bischöfe an und hoffe, dass dieser Tag eine Gelegenheit sein wird, die Verpflichtung zu erneuern, das menschliche Lebens von Anfang an bis zu seinem natürlichen Ende zu schützen und zu bewahren", sagte der Papst.

Der "Tag für das Leben" wird in Italien am heutigen Feiertag begangen. Mariä Lichtmess ist auch als Mariä Reinigung bekannt, entsprechend dem alten jüdischen Brauch der religiösen Reinigung einer Frau nach der Geburt ihres Kindes. Mit dem Tag endet die Kirche die Weihnachtszeit – und viele gläubige Familien entfernen heute den Weihnachtsschmuck im Haus.

Schatz der Kirche

Mit Blick auf den Tag des geweihten Lebens, der ebenfalls am heutigen Sonntag begangen wird, betonte der Ordensmann, dass dies "der Schatz der Kirche" sei. Außerdem betete der Papst ein Gegrüßet seist Du, Maria mit den Pilgern und Besuchern auf dem Petersplatz.

Franziskus bat die Gottesmutter Maria um Hilfe dabei, Jesus als das Geschenk Gottes zu betrachten, so "Vatican News", "damit unser ganzes Leben zum Lob Gottes im Dienst an unseren Brüdern und Schwestern wird".  

Das könnte Sie auch interessieren: