Rund zwei Drittel der Deutschen für Abschaffung der Kirchensteuer: Umfrage

Leere Kirche in Deutschland
Foto: rise-a-mui / Pixabay (CC0)

Einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA zufolge sind 67 Prozent der Deutschen für die Abschaffung der Kirchensteuer. Unter Katholiken sind 68 Prozent für diesen Schritt, wie aus der von der Bild-Zeitung in Auftrag gegebenen Umfrage hervorgeht.

"Nur 16 Prozent aller Befragten sind gegen die Abschaffung der Kirchensteuer", so die Zeitung. "16 Prozent wissen momentan nicht, wie sie sich hierzu positionieren sollen. Zwei Prozent möchten zu dieser Frage keine Angabe machen."

Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke sagte der Bild-Zeitung, die Kirche sei "gut beraten, nach Wegen alternativer Finanzierung zu suchen, da das deutsche Kirchensteuersystem kein Zukunftsmodell sein dürfte".

Die katholische Kirche hatte im Jahr 2021 rund 6,7 Milliarden Euro an Kirchensteuer eingenommen. Zuletzt war der Betrag 2019 ähnlich hoch. Gleichzeitig gehen indes die Mitgliederzahlen zurück, sodass die Bistümer sich bereits jetzt darauf einstellen, in naher Zukunft mit deutlich schlechterer finanzieller Ausstattung wirtschaften zu müssen.

Das könnte Sie auch interessieren: