"Schutz des Menschen steht vor allem": Erzbischof Koch rät zu "besonnenen Weihnachten"

Erzbischof Heiner Koch
Foto: Erzbistum Berlin

Erzbischof Heiner Koch von Berlin hat angesichts der Coronavirus-Pandemie zur Feier des Weihnachtsfestes in der Familie in einer Stellungnahme zur Besonnenheit aufgerufen.

"Viele Menschen haben bereits begonnen, sich auf Weihnachten vorzubereiten. Sie möchten ‚alle Jahre wieder‘ Weihnachten als ein Fest vor allem des Zusammenseins in der Familie feiern. Und doch steht jetzt schon fest, dass Corona auch Weihnachten stark verändern wird. Ja, in diesem Jahr werden wir das Weihnachtsfest anders feiern", meint der Vorsitzende der Kommission Ehe und Familie der Deutschen Bischofskonferenz.

Auch für ihn – "als Priester und Bischof" – sei es schwierig, damit umzugehen, an den Weihnachtstagen nicht in gewohnter Weise mit den Gläubigen die heilige Messe feiern zu können.

"Die Corona-Pandemie, die seit Monaten unser Land, ja die ganze Welt in Atem hält, macht diesmal eine Begrenzung unserer Kontakte nötig. Um unser aller Gesundheit willen erfordert es von uns ein gehöriges Maß an Solidarität, Selbstdisziplin, Verzicht und Bereitschaft, in Sorge und Verantwortung füreinander in diesem Jahr das Weihnachtsfest anders zu feiern als wir es gewohnt sind".

Es sei "leider unabdingbar, die Traurigkeit darüber auszuhalten und auf uns so manche lieb gewordenen Rituale und Begegnungen zu verzichten", so Koch wörtlich.

Er sei dankbar für "veränderte Formate für Gottesdienste an den Weihnachtsfeiertagen". Gleichzeitig betone er, "dass der Schutz des Menschen und seines Lebens vor allem steht".

"Ohne Frage sind Hygienekonzepte und Schutzmaßnahmen genau einzuhalten. Mir ist es ein Herzensanliegen, dass alle Gläubigen, die an einem Gottesdienst an den Weihnachtsfeiertagen teilnehmen möchten, dies auch tun können. Umso mehr wir in diesem Jahr die von der Pandemie bestimmte Realität ernstnehmen und uns disziplinieren, umso größer ist die Chance, im nächsten Jahr zu den liebgewordenen Traditionen zurückkehren zu können", so Koch.

Das könnte Sie auch interessieren:

;