Neueste Nachrichten: Abtreibung

Präsident Javier Milei mit Papst Franziskus am 12. Februar 2024 / Vatican Media

Partei von Präsident Javier Milei will Abtreibungen in Argentinien verbieten

13. Februar 2024

Von Alexander Folz

Die Partei des argentinischen Präsidenten Javier Milei hat am vergangenen Montag einen Gesetzesentwurf eingebracht, der Abtreibungen verbieten soll.

Die 1887 gegründete "Catholic University of America" in Washington D.C. (USA). / Turélio / Wikimedia (CC BY-SA 2.5)

USA: Professorin von katholischer Uni gefeuert nach Einladung einer Abtreibungs-Aktivistin

1. Februar 2024

Von Joe Bukuras

Die Katholische Universität von Amerika hat eine ihrer Professoren entlassen, weil sie eine Verfechterin der Abtreibung in den Unterricht eingeladen hatte, um vor Studenten zu sprechen.

Ein strenger Blick von Notre Dame auf Paris. / Tiffany via Pixabay

„Garantierte Freiheit“: Wird Frankreich Abtreibung in die Verfassung schreiben?

Die französische Nationalversammlung hat am Dienstag dafür gestimmt, ein „Recht auf Abtreibung“ in die französische Verfassung aufzunehmen, weniger als zwei Wochen, nachdem Tausende von französischen Bürgern 2023 am Pariser Marsch für das Leben teilgenommen haben.

Schwangere Frau / Juan Encalada / Unsplash

Lebensschützer kritisieren Gesetzesvorhaben zu Einschränkung von Gehsteigberatung

„Eine objektive Bedrohungslage in behauptetem Ausmaß ist offensichtlich nicht vorhanden.“

Javier Milei / screenshot / YouTube / World Economic Forum

Weltwirtschaftsforum: Argentinischer Präsident beklagt „blutige Tragödie der Abtreibung“

19. Januar 2024

Von Julieta Villar

Vor dem Forum hielt Milei seine erste Rede auf internationaler Ebene, in der er davor warnte, dass der Westen „in Gefahr“ sei. Zudem sei „der Staat nicht die Lösung, sondern das Problem selbst“.

Lebensrechtler beim Marsch für das Leben 2023 in Washington, D.C. (USA) / Katie Yoder / CNA Deutsch

March for Life in Washington: Alles, was man wissen muss

18. Januar 2024

Von Peter Pinedo

Es ist die größte jährliche Pro-Life-Veranstaltung der Welt: In der Hauptstadt der Vereinigten Staaten von Amerika findet am morgigen Freitag der 51. Marsch für das Leben statt.

Bischof Wolfgang Ipolt mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer / Pawel Sosnowski / Bistum Görlitz

Es kann „keinen abgestuften Lebensschutz geben“, mahnt Bischof Ipolt

Neben dem sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU) waren beim Neujahrsempfang der Diözese Görlitz Vertreter aus Kirche, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft anwesend.

Klaus Holetschek / Michael Lucan / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0 DE Deed)

CSU-Fraktionsvorsitzender in Bayern: Abtreibung „muss im Strafgesetzbuch geregelt sein“

Die Bundesregierung hat derweil wenigstens in weiten Teilen die Absicht, die vorgeburtliche Kindstötung nicht mehr strafrechtlich zu regeln und den Paragrafen 218 abzuschaffen.

Schwangerschaft (Symbolbild) / Jonathan Borba / Unsplash

„Widersinnig“: Aktion Lebensrecht für Alle über geplantes Verbot der Gehsteigberatung

Der Gesetzesentwurf sei „so unnötig und widersinnig, dass es schwerfällt, die größten Fehler zu benennen“.

Schwangere / Flickr / Bayu Aditya (CC BY-20)

Österreichische Bischöfe: „Menschenrecht auf Abtreibung“ ist „ein Widerspruch in sich“

Die Praxis der Abtreibung untergrabe letztlich nicht nur „das Lebensrecht des Kindes“, erklärten die Bischöfe von Österreich, „sondern auch die Selbstbestimmung der Frau“.

Victoria Villarruel / Wikimedia / Flickr (CC0)

Victoria Villarruel: Eine katholische Vizepräsidentin in der Heimat von Papst Franziskus

22. November 2023

Von Diego López Marina

Am 10. Dezember tritt sie als neue Vizepräsidentin Argentiniens an, der Heimat von Papst Franziskus: An der Seite des Ökonomen Javier Milei hat die Juristin Victoria Villaruel am vergangenen Sonntag die Wahlen gewonnen.           

Der Reichstag in Berlin, Sitz des deutschen Bundestags / Pixabay / cocopariosienne

Katholisches Büro plädiert für Beibehaltung von Abtreibungs-Paragraf 218

Die Bundesregierung will – zumindest in Teilen – den relevanten Paragrafen 218 im Strafgesetzbuch abschaffen.

Anja Karliczek / Harald Oppitz / KDFB

Neue Chefin von katholischem Frauenverband für weibliche Priester

„Ich glaube schlicht und einfach, dass Frauen es genauso gut können wie die Männer“, sagte die CDU-Politikerin Anja Karliczek.

Bischof Rudolf Voderholzer / screenshot / YouTube / Bistum Passau

Bischof Voderholzer: Evangelische Positionierungen zu Abtreibung „erschweren die Ökumene“

Der Regensburger Bischof nahm Bezug auf die von der EKD beschlossene Aufweichung des strafrechtlichen Verbots von Abtreibungen.

Philipp Amthor / Raimond Spekking / Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

CDU-Politiker Amthor verurteilt „Kulturkampf“ gegen bestehende Regelung des Lebensschutzes

Abtreibung gilt in Deutschland weiterhin als Straftat, was jedoch unter bestimmten – weitreichenden – Bedingungen nicht greift.

Werdende Mutter (Symbolbild) / Juan Encalada / Unsplash

„Fast wie Satire“: Lebensschützer zu Forderung nach Abtreibung durch „Evangelische Frauen“

„Der § 218 ist aus dem Strafgesetzbuch zu entfernen“, hatte der Verband „Evangelische Frauen in Deutschland“ gefordert.

Bischof Georg Bätzing / screenshot / YouTube / Deutsche Bischofskonferenz

„Jeder Mensch ist Gottes Heiligtum“, betont Bischof Bätzing

26. September 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Dass jeder Mensch Gottes Heiligtum sei, begründe „seine Einzigartigkeit und seine unverletzliche Würde“.

Papst Franziskus am 23. September 2023 / Vatican Media

Nicht "mit dem Leben spielen": Papst Franziskus verurteilt Euthanasie und Abtreibung

24. September 2023

Von Catholic News Agency (CNA)

"Man spielt nicht mit dem Leben, weder am Anfang noch am Ende. Man spielt nicht mit dem Leben."

Kuppel des Reichstagsgebäudes / Ricardo Gomez Angel / Unsplash

Bundesverband Lebensrecht verurteilt Pläne der Regierung für Abtreibung in Ärzteausbildung

22. September 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

„Schon jetzt werden Ärztinnen und Ärzte, die Eingriffe wie Abtreibung selbst oder zusammen mit von ihnen geleiteten Institutionen nicht durchführen, massiv unter Druck gesetzt.“

Kuppel des Reichstags / Christian Lue / Unsplash

Bundesregierung will angehende Mediziner zwingen, Durchführung von Abtreibungen zu lernen

20. September 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Die zuständigen Ministerien hätten sich „darüber verständigt, dass der Schwangerschaftsabbruch über die Lernziele des NKLM Eingang in das Medizinstudium finden soll“, betonte die Bundesregierung.