Neueste Nachrichten: Gender

Die Ehe ist aus katholischer Sicht nicht nur unauflöslich: Sie wird im Himmel geschlossen, und dahin sollen die Eheleute einander auch bringen.  / Pixabay (Public Domain)

Australiens Bischöfen droht Gerichtsverhandlung, weil sie die Ehe verteidigen

26. November 2015

Von CNA Deutsch

Anthony Fisher, Erzbischof der australischen Metropole Sydney, soll sich vor Gericht verantworten: Der Hirtenbrief der australischen Bischöfe zur Ehe soll die strengen Antidiskriminierungsgesetze des Bundesstaates Tasmanien verletzt haben. Nun hat der Dominikanerpater geantwortet: Mit einer robusten Verteidigung der Freiheit der katholischen Kirche.

Bischof Dr. Rudolf Voderholzer am 25. Dezember 2014 im Dom zu Regensburg / Mesolithikum via Wikimedia

Predigt von Bischof Voderholzer: „Gender light“ gibt es nicht

4. November 2015

Von CNA Deutsch

Wie CNA berichtete, hat die Deutsche Bischofskonferenz einen Tag nach der Verurteilung der "Gender-Theorie" durch die deutsche Gruppe bei der Familiensynode, zu der auch der Vorsitzende der DBK gehörte, Kardinal Reinhard Marx, einen Flyer veröffentlicht, der unter anderem behauptet, dass "Gender katholisch gelesen" werden kann. Die Broschüre wurde mittlerweile von mehreren deutschen Bischöfen und Verbänden scharf kritisiert. Der Regensburger Bischof, Rudolf Voderholzer, hat sich des Themas in seiner Predigt mit deutlichen Worten angenommen. CNA dokumentiert den Wortlaut der Rede gemäß der Mitteilung der Pressestelle des Bistums Regensburg.

In einem Flyer, den Bischof Rudolf Voderholzer als stellenweise „naiv, irreführend und falsch” kritisiert, soll die umstrittene Gender-Ideologie „katholisch gelesen” werden. / CC0 Pixabay

„Falsch und irreführend”: Scharfe Kritik an neuer Gender-Publikation der DBK

23. Oktober 2015

Von AC Wimmer

Einen Tag nach der Verurteilung der Gender-Ideologie durch die deutsche Gruppe bei der Familiensynode hat die Website der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) eine Pressemitteilung und eine Broschüre publiziert, in der erklärt wird, wie „Gender katholisch gelesen” werden könne. Der Bischof von Regensburg, Rudolf Voderholzer, übt – zum Teil sehr scharfe – Kritik an den Inhalten und empfiehlt Alternativen.

Prominente Protagonisten aus Deutschland: Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof Heiner Koch, Bischof Franz-Josef Bode / CNA/Petrik Bohumil

Deutscher Kreis verurteilt Gender-Ideologie, fordert Katechumenat der Ehe

21. Oktober 2015

Von AC Wimmer

Es gibt einiges zu tun für die deutschen Synodenväter, wenn sie die vielen Anregungen und Forderungen umsetzen wollen, die im heute veröffentlichten Bericht des „Circulus Germanicus” stehen. Er liest sich wieder völlig anders als die beiden ersten, unterschiedlichen Berichte: Voll theologischer Begrifflichkeiten, ist er zum Teil eine deutliche Tour de Force zu mehreren Anliegen für katholische Eheleute und Familien. Und er enthält, was viele überrascht, eine deutliche Verurteilung der umstrittenen Gender-Ideologie.

Synodenväter aus aller Welt bei der Eröffnungsmesse mit Papst Franziskus am 4. Oktober 2015 / CNA/Martha Caldéron

Afrikanische Synodenväter üben scharfe Kritik an der „ideologischen Kolonialisierung”

11. Oktober 2015

Von CNA Deutsch

Synodenväter aus Afrika haben während der Familiensynode wiederholt Aufmerksamkeit durch scharfe Kritik am Westen erregt. Der Grund ihres Tadels: Das Aufzwingen säkularer Wertvorstellungen, mitunter als Gegenleistung für finanzielle Hilfen. Dies unterstrich im Interview mit EWTN Deutschland auch Kardinal Wilfrid Napier aus Südafrika. Gleichzeitig bereiten sich drei afrikanische Länder auf den Besuch von Papst Franziskus im November vor.

Der Vatikan-Korrespondent und Autor Paul Badde / Privat

Was Paul Badde über die Gruppe „Sankt Gallen" wusste – Und: Wer die Synode entscheidet

10. Oktober 2015

Von AC Wimmer

Bereits 2005 berichtete Paul Badde über Versuche eines Kreises „progressiver" Kardinäle, die Papstwahl zu beeinflussen. Die erste Woche der Familiensynode ist vorbei. Zeit, Zwischenbilanz zu ziehen mit jemandem, der sich auskennt: Paul Badde, Mitherausgeber der Monatszeitschrift „Vatican Magazin“, ist Papst-Experte und Vatikan-Korrespondent von EWTN Fernsehen. Er verfolgt die Synode aus nächster Nähe.

Erzbischof Stanislaw Gadecki / EWTN – Katholisches Fernsehen

Vorsitzender der Bischöfe Polens warnt: „Gender-Ideologie gefährlicher als Kommunismus"

4. Oktober 2015

Von CNA Deutsch

Die Gender-Ideologie ist gefährlicher als der Kommunismus: Das sagt der Vorsitzende der polnischen Bischofskonferenz, Erzbischof Stanislaw Gadecki in seinem Interview mit dem katholischen Fernsehsender EWTN Deutschland. Dessen zweiter Teil wird am heutigen Sonntag Abend um 20 Uhr ausgestrahlt.