Neueste Nachrichten: Hinduismus

Goa, die ehemalige portugiesische Kolonie an der Westküste Indiens, wurde vom heiligen Franz Xaver evangelisiert, dessen sterbliche Überreste in der Kathedral aufbewahrt werden (siehe Bild). / Anto Akkara / CNA

Hindu-Nationalisten fordern Verhaftung eines katholischen Priesters in Goa

11. August 2023

Von Anto Akkara

Ein katholischer Priester im indischen Bundesstaat Goa wurde am 8. August gegen Kaution vorläufig freigelassen, nachdem die Polizei ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet hatte, weil er sich während einer Sonntagsmesse im Juli über einen Hindukönig geäußert und damit angeblich "die Gefühle der Hindus verletzt" hatte.      

Flagge Indiens / Pixabay / Pexels (CC0)

Priester in Indien wegen "Hassrede" vor Gericht

Das oberste Gericht im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu hat einen katholischen Priester vor Gericht gestellt, weil er unter anderem die religiösen Gefühle von Hindus verletzt haben soll. 

Eine Missionarin der Nächstenliebe betet den Rosenkranz bei der Heiligsprechung von Mutter Teresa. / CNA / Daniel Ibanez

Missionarinnen der Nächstenliebe in Indien dürfen wieder ausländische Spenden empfangen

9. Januar 2022

Von Jonah McKeown

Die Missionarinnen der Nächstenliebe haben die Genehmigung erhalten, in Indien wieder ausländische Spenden zu erhalten und zu verwenden.

Eine Missionarin der Nächstenliebe auf dem Petersplatz bei der Messe für die heilige Mutter Teresa von Kalkutta am Montag, 5. September. / CNA/Daniel Ibanez

Nach Spendenverbot: Schwestern Mutter Teresas in Indien rationieren Lebensmittel

Die Missionare der Nächstenliebe haben damit begonnen, die Verteilung von Lebensmitteln und anderen Gütern an die Armen zu rationieren, nachdem die indische Regierung beschlossen hat, dass sie und andere gemeinnützige Organisationen keine Spenden aus dem Ausland mehr erhalten dürfen.  

Schwester Mary Prema Pierick im Presse-Saal des Vatikan am 2. September 2016. / CNA/Daniel Ibanez

Trotz Spendenverbots: So wollen die Schwestern Mutter Teresas weitermachen

29. Dezember 2021

Von Kevin J. Jones

Eine Sprecherin des in Kalkutta ansässigen Zweigs des Ordens glaubt, dass die Situation ohne große Auswirkungen auf die Arbeit der Missionare bereinigt werden kann.

Christen beim Gebet in Eluru (Bundesstaat Andhra Pradesh, Indien) am 9. Dezember 2018 / lakshmipathilucky via Shutterstock

Neuer Bericht: Gewalt gegen Christen in Indien eskaliert

Einem neuen Bericht zufolge sind Christen in Indien in den letzten neun Monaten Ziel von 305 gewalttätigen Übergriffen worden.

Flagge Indiens / Naveed Ahmed / Unsplash (CC0)

Katholische Schule in Indien von Hindu-Mob wegen angeblicher Konversionen angegriffen

10. Dezember 2021

Von Jonah McKeown

Eine katholische Missionsschule in Zentralindien wurde am Montag von einem Mob von Hindu-Aktivisten angegriffen, obwohl die Schule nach eigenen Angaben die Polizei vor einem möglichen Angriff gewarnt hatte.

Pilgernder Anhänger der Sikh-Religion in Amritsar (Indien) nach einem rituellen Bad am Goldenen Tempel.  / Paul Rudd / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

Coronavirus-Pandemie: Religionen wollen gemeinsam zur Bewältigung der Krise beitragen

5. Mai 2020

Von CNA Deutsch

Indische Religionsvertreter wollen gemeinsam zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie im Land beitragen.

Flagge Indiens / Pixabay / Pexels (CC0)

Jesuitenpater kritisiert indisches Einwanderungs-Gesetz

18. Dezember 2019

Von AC Wimmer

Auf scharfe Kritik durch einen Sprecher des Flüchtlingsdienstes der Jesuiten in Indien ist eine neue Gesetzgebung gestoßen, die verfolgten Christen und Anhängern anderer religiöser Minderheiten aus islamischen Nachbarländern den Weg zur Staatsbürgerschaft ebnen soll.

Kreuz / Pixabay

500 hinduistische Extremisten greifen katholische Hochschule an

13. September 2019

Von CNA Deutsch

Mehr als 500 hinduistische Extremisten haben eine katholische Bildungseinrichtung in Indien vier Stunden lang mit Eisenstangen, Stöcken und Pistolen angegriffen und dabei zwei Studenten und einen Jesuitenpater verletzt.

Indische Ordensfrauen (Referenzbild) / arindambanerjee / Shutterstock

Wachsende Zahl der Lynchmorde an Christen in Indien

28. Februar 2019

Von CNA Deutsch

Kirchenvertreter und internationale NGOs warnen vor zunehmender Gewalt gegen Christen in Indien - bis hin zu öffentlichen Lynchmorden durch aufgebrachte Menschenmengen.

Referenzbild / Abel Halasz/Shutterstock

Wie die #MeToo Kampagne auch Opfer religiöser Gewalt thematisieren kann

6. Juni 2018

Von Elise Harris

Eine neue Anzeige in der italienischen Ausgabe des Magazins Vanity Fair hat der globalen #MeToo-Bewegung eine neue Dimension gegeben, die Frauen, die aufgrund ihres Glaubens Verfolgung, Vergewaltigung und Gewalt erlitten haben, ins Rampenlicht rückt.  

Flagge Indiens / Pixabay / Pexels (CC0)

Nationalistische Hindu trampeln über Bild des Papstes, fordern christenfreies Indien

5. Juni 2018

Von Courtney Grogan

Nationalistische Hindus haben, unweit der Kathedrale Heilig-Herz in Neu Delhi, für ein "christenfreies Indien" demonstriert.

Symbolbild / Pixabay / Pavlofox

Extremistische Hindus stürmen christliches Vorweihnachtstreffen

13. Dezember 2017

Von CNA Deutsch

Nach einem gewaltättigen Überfall auf einen christlichen Gebetsraum mit mehreren Verletzten hat die indische Polizei vier hinduistische Extremisten festgenommen, darunter einen örtlichen Politiker der Regierungspartei BJP. 

Besonders Frauen und Angehörige der "niederen" Kasten sind betroffen - nicht selten werden sie gezwungen, sich wieder zum Hinduismus "zurückzubekehren". / Shutterstock/Amanda Winter

Wenn das Kreuz verschwindet: Indiens problematischer Umgang mit seinen Christen

4. Mai 2017

Von CNA Deutsch

Das 122 Jahre alte Kreuz stand auf einem Privatgrundstück - dennoch wurde es Ende März auf Anweisung der Behörden in Mumbai abgerissen.