Neueste Nachrichten: Islamismus

Papst Franziskus im Vatikan am 3. April 2014 / CNA/Daniel Ibanez

Der Völkermord und der Papst: Warum der Besuch von Franziskus für Armenier so wichtig ist

100 Jahre nach dem Völkermord und mitten im Jahr der Barmherzigkeit: Die Armenien-Reise von Papst Franziskus vom 24. bis 26. Juni findet vor dem Hintergrund einer besonderen Zeit in der Geschichte des Landes statt.

Teilnehmer der Konferenz des "Royal Institute for Interfaith Dialogue". / ACI Stampa via www.riifs.org

Dem Terror zum Trotz: Acht Punkte, wie ein katholisch-islamischer Dialog weitergehen kann

Der Dialog mit dem Islam wird immer schwieriger vor dem Hintergrund der Gewalt, die in seinem Namen verübt wird, vom Völkermord des Islamischen Staates im Nahen Osten bis zur Verfolgung christlicher Flüchtlinge in deutschen Unterkünften. Doch umso schwieriger er wird, umso mehr bemühen sich einige, einen Weg des friedlichen Dialogs zu finden. 

Die Überreste der syrisch-orthodoxen Marienkirche. / Kirche in Not

Trotz Hass, Verfolgung und Gewalt: Wie Christen in Syrien den Glauben behalten

10. Mai 2016

Von AC Wimmer / CNA

(Anmerkung der Redaktion: Dieser Bericht enthält Beschreibungen von Akten barbarischer Gewalt, Gräueltaten, Misshandlung und Folter. Er ist nicht für Kinder und Jugendliche geeignet.)

Menschen auf einer Sanddüne / Unsplash via Pixabay (Gemeinfrei)

Wie Boko Haram offenbar versucht, die Folgen des Klimawandels zu nutzen

3. Mai 2016

Von CNA Deutsch

Nicht nur Massaker, Entführungen und Bombenangriffe: Auch die Folgen des Klimawandels versucht offenbar Boko Haram zu nutzen, um den Islamismus mit Gewalt in den Süden Nigerias zu tragen.

Die geflohenen Christen des Irak hoffen darauf, irgendwann heimkehren zu können. Doch ihre Hoffnung trocknet aus. / Klimkin via Pixabay (Gemeinfrei)

Kommentar: Was mich am Irak überraschte

2. Mai 2016

Von Elise Harris

Loai Behnam Toubia zieht sein Hemd hoch. Eine dicke, dunkle Narbe, gute 26 Zentimeter lang zieht sich der Länge nach über seinen großen Bauch.

Eine trauernde Frau / Unit via Flickr (CC BY-NC 2.0)

Die Geschichten der Opfer des Islamischen Staats: Akte unbeschreiblicher Gewalt und Gräuel

30. April 2016

Von AC Wimmer / CNA

WARNUNG der Redaktion: Dieser Bericht enthält Beschreibungen von Akten barbarischer Gewalt, extremer Gräueltaten, Misshandlung und Folter. Er ist nicht für Kinder und Jugendliche geeignet.

Die Fassade des Petersdoms / Lisa Cancade Hackett via Flickr (CC_BY_SA_20)

Offenbar Terror-Angriff auf Vatikan vereitelt

30. April 2016

Von CNA Deutsch

Die italienische Polizei hat vier Personen verhaftet und fahndet nach zwei weiteren, die verdächtigt werden, Kollaborateure des Islamischen Staates zu sein. Mindestens einer davon soll einen Bomben-Anschlag in Rom geplant haben.

Die Fahne der Vereinten Nationen vor dem UN-Gebäude in New York / UN Photo via Flickr (CC BY-NC-ND-2.0)

Vier Maßnahmen gegen den Völkermord: Carl Anderson spricht an der UN

29. April 2016

Von CNA Deutsch

Hunderttausende Tote, ein andauernder Völkermord, und Millionen Menschen auf der Flucht: Der islamistische Terror und Krieg im Nahen Osten stellt die größte humanitäre Krise seit dem zweiten Weltkrieg dar — das hat bei den Vereinten Nationen gestern Carl Anderson gesagt, der Oberste Ritter der Knights of Columbus.

Christliche Frauen beim Besuch von Papst Franziskus in Bangui, Zentralafrikanische Republik am 29. November 2015. / CNA/Martha Calderon

Warum besonders Frauen von der Christenverfolgung betroffen sind

27. April 2016

Von Loredana Vuoto

Eine weltweite Studie belegt, dass der Aufstieg eines zunehmend radikalen Islam der Hauptgrund ist für die globale Christenverfolgung — und besonders Frauen betroffen sind.  

Papst Franziskus begrüßt Migranten und Flüchtlinge in Castelnuovo di Porto, Italien am Gründonnerstag, 24. März 2016.  / L'Osservatore Romano

Ein Gespräch über "Krieg und Frieden: Die Päpste und der Islam"

26. April 2016

Von AC Wimmer

Der Islam steht vor einer existenziellen Herausforderung: Der mörderischen Gewalt in seinem Namen. Doch was ist mit dem Christentum, und dem Verhältnis der beiden Weltreligionen zueinander?

Patriarch Bartholomäus mit Papst Franziskus am 16. April 2016 bei der Begegnung auf der griechischen Insel Lesbos.  / L'Osservatore Romano

Patriarch Bartholomäus I.: Beziehung mit türkischer Regierung "weiter verschlechtert"

25. April 2016

Von CNA Deutsch

Vorwürfe gegen die Regierung von Recep Tayyiü Erdogan: Die Beziehungen zwischen der Türkei und ihrer christlichen Minderheit haben sich weiter verschlechtert, warnt der orthodoxe Patriarch Bartholomäus I. Dabei geht es auch um die Enteignung von Kirchen.

Geflohene christliche Kinder in Dawodiya, Irak am 10. April 2016. / CNA/Elise Harris

Wird die USA Schritte unternehmen, um die Opfer des IS-Völkermords zu schützen?

20. April 2016

Von AC Wimmer / CNA

Nachdem die USA den Völkermord an Christen und anderen Minderheiten durch den Islamischen Staat (IS) anerkannt haben, werden sie etwas dagegen unternehmen?

Die 10 Jahre alte Sema wurde von Boko Haram entführt und für acht Monate festgehalten. / Europäische Kommission DG ECHO via Flickr  (CC BY-NC-ND 2.0)

Zwei Jahre nach ihrer Entführung: Wo sind die von Boko Haram geraubten Mädchen?

15. April 2016

Zwei Jahre sind vergangen, seit radikale Islamisten der Gruppe Boko Haram eine Schule in Chibok, Nigeria stürmten. 276 Mädchen wurden entführt. Heute, zwei Jahre später, werden immer noch 219 Mädchen vermisst.

Der Trevi-Brunnen / Kirche in Not Italien

Der berühmte Trevi-Brunnen wird sich für die christlichen Märtyrer rot färben

13. April 2016

Von María Ximena Rondón

Am 29. April wird sich der Trevi-Brunnen, einer der emblematischen Orte Roms und Italiens und Touristenattraktion, zu Ehren der christlichen Märtyrer rot färben. 

Pater Tom Uzhunnalil wurde am 4. März entführt. / ACI Prensa

UPDATE: Warnung vor Spekulationen über das Schicksal von Pater Tom

28. März 2016

Von AC Wimmer

UPDATE: Bischof Paul Hinder hat gegenüber CNA vor Spekulationen um das Schicksal des im Jemen entführten Pater Tom Uzhunnalil gewarnt. Diese gefährden möglicherweise dessen Leben. 

Mit diesem Bild hat die Belgische Bischofskonferenz auf die Terroranschläge am 22. März 2016 reagiert. / Belgische Bischofskonferenz (digital bearbeitet von CNA)

UPDATE: IS bekennt sich zu Terroranschlag in Brüssel

22. März 2016

Von CNA Deutsch

UPDATE am 22.  März um 18:15 Uhr: Der Islamische Staat (IS) hat sich zu den Angriffen auf Brüssel bekannt. Die Chrisam-Messe in der Kathedrale von Brüssel wurde für heute Abend abgesagt.

Wird  die US-Regierung die systematische Verfolgung, Ermordung, Versklavung und Vergewaltigung von Christen und anderen religiösen Minderheiten durch den selbst-ernannten Islamischen Staat als Völkermord anerkennen? / Thomas Meier via Pixabay (Gemeinfrei)

US-Repräsentantenhaus stimmt für Anerkennung des Völkermords an Christen

15. März 2016

Von AC Wimmer / CNA

Ohne eine einzige Gegenstimme hat das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten dafür gestimmt, den Völkermord an Christen und anderen religiösen Minderheiten im Nahen Osten anzuerkennen.

Historische Entscheidung: Außenminister John Kerry hat noch sechs Tage Zeit, um dem Kongress im Kapitol eine Rückmeldung zu geben. / O.J. via Wikimedia (Gemeinfrei)

Neuer Bericht dokumentiert den Völkermord an Christen im Irak und Syrien

11. März 2016

Von AC Wimmer / CNA

Auf 278 Seiten belegt dieser Bericht die Vernichtung von Christen und anderen religiösen Minderheiten durch die Kämpfer des Islamischen Staates: Eine Woche vor der Entscheidung des US-Außenministeriums, ob der Völkermord des IS offiziell anerkannt wird, haben die katholischen Kolumbusritter zusammen mit anderen den umfangreicher Bericht vorgelegt, der den Genozid dokumentiert.

Der entführte Salesianer-Pater Tom Uzhunnalil / ACI Prensa

Hoffnung für den im Jemen entführten Pater Tom

7. März 2016

Von Andrea Gagliarducci

Auch wenn es keine Neuigkeiten gibt und sich die Verhandlungen in einer unübersichtlichen Situation wie bei den Jemeniten als schwierig erweisen können, haben die Salesianer noch Hoffnung, dass Pater Tom Uzhunnalil, der am 4. März nach den Anschlägen auf das Kloster der Missionarinnen der Nächstenliebe im Jemen entführt wurde, noch am Leben ist.  

Bischof Paul Hinder ist Apostolischer Vikar mit Sitz in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate (VAE). / Thomas Egger / Walter Ludin via Wikimedia (CC BY-SA 3.0 de)

EXKLUSIV: "Es sind Agenten des Teufels": Bischof Hinder über den Anschlag von Aden

6. März 2016

Von Alan Holdren

Wie ist der tödliche Angriff auf die Missionarinnen der Nächstenliebe zu bewerten? Bischof Paul Hinder ist Apostolischer Vikar für das Apostolische Vikariat Südarabiens. Der Schweizer Kapuziner sprach im Interview mit dem Leiter der Vatikan-Redaktion von CNA/EWTN News, Alan Holdren.