Deutsche Delegation besuchte Orte des Weltjugendtags in Panama

Die Delegation um den Trierer Weihbischof Jörg Michael Peters mit Partnern aus Panama.
Foto: Adveniat
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

"Oh, wie schön ist Panama! Das kann ich vollends bestätigen", so der Trierer Weihbischof Jörg Michael Peters zum Abschluss einer Pilgerfahrt zur Vorbereitung des Weltjugendtags 2019 in Panama. 

Bischof Peters ist stellvertretender Vorsitzender der Jugendkommission der Deutschen Bischofskonferenz (DBK).

Vom 17. bis 29. Januar 2018 besuchten 21 Vertreter der Jugendarbeit deutscher Bistümer, Verbände und Bewegungen Panama und Nicaragua. 

Man habe die kirchliche und soziale Realität des Gastlandes erleben wollen, so die Pressemitteilung über die Reise der Mitarbeiter von der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz und Adveniat, dem Lateinamerika-Hilfswerk.

In Panama-Stadt sprach die Delegation mit dem lokalen Organisationskomitee über Aspekte des Weltjugendtags. Bei der deutschen Botschaft informierten sich die Reisenden über wirtschaftliche und gesellschaftliche Facetten des Landes.

"Panama ist ein Land mit sehr großen Unterschieden zwischen Arm und Reich. Das zeigt, dass auch in den weiterentwickelten Ländern Lateinamerikas die Armut noch nicht besiegt ist", sagte Stephan Jentgens, Geschäftsführer von Adveniat, zusammen. Mit seinen Projekten in Panama (44) und Nicaragua (166) habe Adveniat im vergangenen Jahr mit mehr als zwei Millionen Euro die Arbeit der Kirche bei den Armen unterstützt.

Im Anschluss reiste die Delegation nach Nicaragua und kam dort mit Kardinal Leopoldo José Brenes Solórzano, dem Erzbischof von Managua, Jugendbischof David Albin Zywiec Sidor OFMCap und weiteren zusammen.

Den Abschluss der Pilgerfahrt bildete die Teilnahme am "Encuentro Nacional de Renovación Juvenil" in der panamaischen Stadt Chitré, zu dem rund 10.000 junge Menschen, zahlreiche Bischöfe und die Verantwortlichen für die "Tage der Begegnung" aus 23 Bistümern Panamas, Costa Ricas und Nicaraguas angereist waren. 

Der Weltjugendtag wurde von Papst Johannes Paul II. ins Leben gerufen und findet alle zwei bis drei Jahre auf internationaler Ebene statt – zuletzt 2016 in Krakau und nun vom 22. bis 27. Januar 2019 in Panama.

Das könnte Sie auch interessieren: