Neueste Nachrichten: Erzbistum Bamberg

Wegekreuz im Schwarzwald / Aurélien Faux / Unsplash (CC0)

Erzbischof Schick lobt bayerischen "Kreuzerlass" von 2018: "Gute Idee und Initiative"

"Im Kreuz erkennen wir, dass wir zum Frieden berufen sind, in dem Heil und Leben sind, im Krieg dagegen sind Tod und Vernichtung, sowie dass Gott Frieden will und keinen Krieg."

Erzbischof Ludwig Schick / Stefan Krug / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Erzbischof Schick: Maximilian Kolbe würde heute gegen "Mord im Mutterleib" eintreten

Der Bamberger Erzbischof war am Samstag zum Fest des hl. Maximilian Kolbe im einstigen Konzentrationslager Auschwitz.

Erzbischof Ludwig Schick / Rudolf Gehrig / CNA Deutsch

Erzbischof Schick bei Salzburger Hochschulwochen: "Lebenswissen" muss im Zentrum stehen

Die Salzburger Hochschulwochen sind eine mehrtägige Veranstaltung, bei der Theologie und andere Wissenschaften sich mit aktuellen und prinzipiellen Fragen beschäftigen.

Erzbischof Ludwig Schick / Rudolf Gehrig / CNA Deutsch

Erzbischof Schick: Kirche ohne Priester nur soziale Einrichtung

"Wir müssen unsere hohe und verantwortungsvolle Weihe und Sendung in Demut und Heiligkeit wahrnehmen", rief der Bamberger Erzbischof seine Priester auf.

Erzbischof Ludwig Schick / Rudolf Gehrig / CNA Deutsch

"Schule für das christliche Leben": Erzbischof Schick würdigt Männervereine

Der Bamberger Erzbischof predigte am Freitagabend anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Männervereins St. Kilian.

Bamberger Dom / Berthold Werner / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Bamberger Erzbischof an Bundespräsident: Dom ist "Inspiration für Gegenwart und Zukunft"

Der berühmte Bamberger Reiter, erklärte Erzbischof Ludwig Schick, stelle beispielsweise den ritterlichen Menschen dar, von dem die Bibel sage, er sei edel, hilfreich und gut.

Erzbischof Ludwig Schick / Rudolf Gehrig / CNA Deutsch

Erzbischof Schick: Berufungen sind "Früchte des Heiligen Geistes"

"Diese Früchte können auch nicht durch noch so viel Negatives ungeschehen gemacht werden", sagte der Bamberger Erzbischof.

Erzbischof Ludwig Schick / © Pressestelle Erzbistum Bamberg / Hendrik Steffens

Erzbischof Schick: Ja zum Zölibat, aber offen für verheiratete Priester

Die Vollversammlung der deutschen Bischofskonferenz findet vom 7. bis 10. März in Schicks Erzdiösese Bamberg statt.

Erzbischof Ludwig Schick / Stefan Krug / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Erzbischof Schick wehrt sich: Schwarze Sternsinger sind nicht "rassistisch"

6. Januar 2022

Von Rudolf Gehrig

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick hat sich gegen den Vorwurf gewehrt, dass die alte Tradition, einen der Sternsinger schwarz zu schminken, "rassistisch" sei. Auf seiner Facebook-Seite schrieb der Oberhirte am gestrigen Mittwoch, dass ein derartiges Verbot des Schwarzschminkens "zumindest ideologisch" sei. Seit einigen Jahren diskutieren auch innerkirchliche Kreise und Verbände, ob die Darstellung eines schwarzen Sterndeuters rassistisch sei oder viel mehr daran erinnere, dass der christliche Glaube keinen Rassismus kennt. In der Vergangenheit hatte die deutsche Bischofskonferenz daran erinnert, dass beispielsweise auch "Krippendarstellungen mit Menschen unterschiedlicher Hautfarbe (...) die Vielfalt der Kirche" wiederspiegeln (CNA Deutsch hat berichtet).

Pfarrer Hubertus Förster wurde 1976 zum Priester geweiht. Von 2008 bis 2020 war er Stadtdekan von Nürnberg. / Stephan Minx / Stadtkirche Nürnberg

Nürnberger Stadtdekan bezeichnet Tradition der Kirche als "Ballast"

29. August 2020

Von AC Wimmer

Der scheidende Nürnberger Stadtdekan, Pfarrer Hubertus Förster, hat dazu aufgerufen, behindernden "Ballast" kirchlicher Tradition abzuwerfen.

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick kommt vom Einkauf zurück. In Zeiten der Corona-Krise erledigt er die Einkäufe für sich und die Ordensschwestern, die das Bischofshaus bewohnen. / Erzbistum Bamberg

Erzbischof Schick: "Wenn wir schlauer sein wollen als alle anderen, wird das gefährlich"

15. April 2020

Von Rudolf Gehrig

Bamberger Erzbischof im Exklusiv-Interview über den Umgang mit der Corona-Krise

Bischof Franz Kamphaus im Jahr 2008 / Karl-Heinz Meurer / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Limburg: Zwei Fälle sexuellen Missbrauchs systematisch vertuscht

20. November 2019

Das Opfer wurde mundtot gemacht, der Sex-Täter wieder am Tatort als Priester eingesetz. 

Erzbischof Ludwig Schick (Bamberg) ist Teil der deutschen Delegation in Panama. / EWTN.TV

"Niemand vertritt die Gleichberechtigung so sehr wie die Kirche"

23. Januar 2019

Von Rudolf Gehrig / EWTN.TV

Der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick sprach am 23. Januar 2019 mit dem katholischen Fernsehsender EWTN.TV über den Weltjugendtag in Panama und schilderte dabei auch seine Eindrücke von seinem Besuch bei einem indigenen Volksstamm.

Das Turiner Grabtuch, Fotografie des Gesichts, Positiv links, rechts Negativ (Kontrast etwas verstärkt) / Wikimedia / Dianelos Georgoudis (CC BY-SA 3.0)

“Spannender als jeder Tatort”: Wer ist der Mann auf dem Turiner Tuch?

9. Oktober 2017

Von Marion André

Für die einen ist es eine gut gemachte Fälschung, für die anderen der Stoff, in den Jesus Christus im Grab umhüllt war: Das Turiner Grabtuch gehört sicherlich  zu den umstrittensten Andachtsgegenständen der Welt.