Kardinal Rainer Maria Woelki

Illustration / Livin4wheel / Unsplash (CC0)

Kardinal Woelki und die Jagdgesellschaft

Gastkommentar

27. September 2021

Von Bernhard Meuser

Die Entscheidung des Papstes, Kardinal Woelki im Amt zu lassen, ihm aber eine Auszeit anzuraten, mag man glücklich oder unglücklich nennen.

Das sogenannte Passfoto von Edith Stein, aufgenommen wohl gegen Dezember 1938 vor dem Karmel von Köln. Am 7. August 1942 wurde Teresia Benedicta vom Kreuz nach Auschwitz deportiert und starb in den Gaskammern des Konzentrationslagers.  / Archiv des Karmels – Gabriel Sozzi via Wikimedia

Edith Stein und ihre Leidensgenossen auf dem Weg nach Auschwitz

Am 9. August begeht die Kirche den Gedenktag der heiligen Karmelitin Teresia Benedicta vom Kreuz OCD.

Justitia / Pixabay (CC0)

"Juristische Scheuklappe?"

Anmerkungen zu neuen Diskussionen über Kardinal Woelki  

Eine betende Pilgerin bei der Generalaudienz am 28. Oktober 2016 auf dem Petersplatz. / CNA/Petrik Bohumil

Die Stimme der einfach gläubigen Katholiken

Gastkommentar

25. September 2020

Von Thorsten Paprotny

Warum wir Kardinal Woelki und Bischof Voderholzer dankbar sein dürfen  

Kardinal Rainer Maria Woelki / Jochen Rolfes / Erzbistum Köln

Woelki: "Wer Christus liebt, liebt die Kirche, wer die Kirche liebt, liebt Christus."

Gastkommentar

17. September 2020

Von Thorsten Paprotny

Ungeachtet aller bibeltheologisch maskierten Kirchenpolitik in den Papieren, die im Umfeld und zur Vorbereitung zu den Regionalforen des "Synodalen Wegs“ vorgelegt wurden, und trotz aller Zuschreibungen von Zeitgenossen, die entweder die Covid-19-Viruserkrankung als Mythos abtun oder als Offenbarung auffassen wollen, bleibt die Besinnung auf das Herz der Kirche und die Mitte des Glaubens eine bleibende Notwendigkeit – auch im Vorfeld der Bischofskonferenz in Fulda.

esus Christus und die Kirche: Blick von der Päpstlichen Universität Urbaniana in Rom auf eine Statue des Heilands in Rom / Bohumil Petrik / CNA Deutsch

Sind Sie "konservativ" – oder römisch-katholisch?

Gedanken zum "Framing" in Kirche und Welt 

Die Deutschen Bischöfe am 17. November 2015 in der Lateranbasilika.  / CNA/Daniel Ibanez

Katholischer Frieden wird dringend gebraucht. Überlegungen zur Bischofskonferenz in Mainz

In Mainz tagt vom heutigen Montag bis zum Donnerstag dieser Woche die Frühjahrsvollversammlung der deutschen Bischofskonferenz. Auch ein neuer Vorsitzender wird gewählt werden.

Illustration / Unsplash (CC0)

Tagebuch zum Synodalen Weg: "Querida Amazonia" ist ein Paukenschlag von Papst Franziskus

Was für ein Paukenschlag! Papst Franziskus hat heute um 12 Uhr das postsynodale Schreiben Querida Amazonia ("Geliebtes Amazonien") veröffentlicht. 

Kardinal Reinhard Marx. / Rudolf Gehrig

Synodal unterwegs – aber wohin geht die Reise?

Um Verständnis und Unterstützung warben Kardinal Reinhard Marx, der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz, und der ZdK-Präsident Thomas Sternberg zu Beginn des "Synodalen Weges".

Kardinal Woelki beim 99. Katholikentag in Regensburg / StagiaireMGIMO via Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Dokumentiert: Brief von Kardinal Woelki an "Maria 2.0"

Offener Brief

19. November 2019

Von CNA Deutsch

Im Auftrag des Kölner Erzbischofs Kardinal Rainer Maria Woelki hat sich Markus Günther, der Kommunikationsdirektor des Erzbistums Köln, an die Frauen-Initiative "Maria 2.0" der Pfarrgemeinde Sankt Matthäus in Düsseldorf gewandt.

Bischöfe und weitere Würdenträger aus aller Welt auf dem Petersplatz / Daniel Ibanez / CNA Deutsch

Was ein Bischof erwägen sollte. Benedikt XVI. über den bischöflichen Dienst

Betrachtung

9. November 2019

Von Thorsten Paprotny

Haben Sie je über Ihren "Wunschbischof" nachgedacht?

"Ein normaler Katholik erwartet von einem Hirten klar katholische Worte und nicht, dass ein Bischof aus falsch verstandener Demut seine Mitra ablegt und den Hirtenstab an eine Gruppe kritischer Christen weiterreicht." / Pixabay / honka13 (CC0)

Die "Herzmitte der Kirche" und der "Synodale Weg"

Kommentar

7. September 2019

Von Thorsten Paprotny

Mit Sorge schauen manche Bischöfe aus der Weltkirche nach Deutschland. Die Vorzeichen für den "Synodalen Weg" sind markiert, die Unklarheit besteht fort.

Bischöfe und weitere Würdenträger aus aller Welt auf dem Petersplatz / Daniel Ibanez / CNA Deutsch

Analyse: Die deutschen Bischöfe und der Richtungsstreit der Kirche

Gastkommentar

17. Februar 2019

Von Dirk Weisbrod

Sind die von den Bischöfen Overbeck, Bätzing, Feige und vielen anderen vorgeschlagenen Heilmittel die richtigen? Kardinäle Müller und Woelki sind offensichtlich anderer Meinung

Taufe Christi von Guido Reni, geschaffen um 1622 / Foto: Kunsthistorisches Museum Wien / Wikimedia (CC0

'Fest soll mein Taufbund immer stehn, zum Herrn will ich gehören…'

Gastkommentar

24. Dezember 2018

Von Thorsten Paprotny

Zur Frage einer 'DNA der Kirche' und der Furore um die Äußerungen von Bischof Wilmer