Irak: Papst Franziskus zeigt Bestürzung über Anschlag mit 30 Toten

Papst Franziskus betet am 4. Oktober 2014
Foto: Mazur/catholicnews.org.uk

Papst Franziskus hat mit Bestürzung und Trauer auf den Anschlag in der irakischen Hauptstadt reagiert, bei dem am 19. Juli (Ortszeit) bis zu 30 Menschen getötet wurden. 

Berichten zufolge hat sich der Islamische Staat (IS) zu dem Angriff auf den Marktplaz al-Wuhailat bekannt, bei dem Dutzende Menschen verletzt wurden.

In einem Telegramm von Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin ließ Franziskus mitteilen, er sende sein Beileid an alle Familien und Freunde der Toten und bete, dass kein Gewaltakt die Bemühungen für Versöhnung und Frieden zunichte mache.

Bereits im Januar starben 32 Menschen bei einem Anschlag des IS in Bagdad, wie CNA Deutsch berichtete

Das könnte Sie auch interessieren: 

;