Rücktritt eines polnischen Bischofs nach 'Vos estis'-Ermittlung

Bishof Jan Tyrawa
Foto: Krzysztof Mizera via Wikimedia (CC BY-SA 4.0).

Papst Franziskus hat am Mittwoch den Rücktritt des polnischen Bischofs Jan Tyrawa angenommen, gegen den wegen Nachlässigkeit im Umgang mit Fällen von sexuellem Missbrauchsverdacht durch Priester in seiner Diözese ermittelt wurde.

Laut einer Erklärung der apostolischen Nuntiatur in Polen vom 12. Mai reichte der 72-jährige Bischof sein Rücktrittsschreiben an den Papst ein, nachdem eine vom Vatikan geleitete Untersuchung der Vorwürfe, er habe Fälle von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen durch Priester in seiner Diözese nicht richtig behandelt, abgeschlossen war.

"Nach formellen Berichten hat der Heilige Stuhl - in Übereinstimmung mit dem motu proprio Vos estis lux mundi - ein Verfahren bezüglich mutmaßlicher Nachlässigkeit des Bischofs von Bydgoszcz, Jan Tyrawa, durchgeführt", heißt es in der Erklärung, berichtet die "Catholic News Agency", die englischsprachige Schwesteragentur von CNA Deutsch.  

"Nach Abschluss dieses Verfahrens, unter Berücksichtigung auch anderer Schwierigkeiten bei der Leitung der Diözese, ist der Bischof von Bydgoszcz [Bromberg] von seinem Amt zurückgetreten, was heute vom Heiligen Vater angenommen wurde", heißt es abschließend.

Tyrawa, seit 2004 Bischof der Diözese Bydgoszcz in Nordpolen, wurde im Februar letzten Jahres beschuldigt, vom Missbrauchsverhalten und Neigungen eines seiner Priester gewusst und ihn dennoch von Pfarrei zu Pfarrei versetzt zu haben, anstatt ihn aus Situationen mit Minderjährigen zu entfernen.

Die Beschwerde wurde von einem ehemaligen Messdiener eingereicht, der sagte, dass er von einem Priester in der Diözese von Bydgoszcz sexuell missbraucht wurde. Bischof Tyrawa sagte während einer Vergleichsverhandlung vor Gericht aus. Dem Opfer wurde eine Entschädigung von über 70.000 Euro zugesprochen, die von der Diözese zusammen mit der Erzdiözese Wrocław gezahlt werden soll.

Polens apostolische Nuntiatur gab außerdem am 12. Mai bekannt, dass Papst Franziskus Bischof Wiesław Śmigiel von der Diözese Toruń ernannt hat, um die Diözese Bydgoszcz als Apostolischer Administrator sede vacante zu leiten.

Tyrawa wurde 1973 in der Erzdiözese Wrocław zum Priester geweiht. Im Jahr 1988 wurde er zum Weihbischof der Erzdiözese ernannt, wo er bis zu seiner Ernennung zum Leiter der Diözese Bydgoszcz im Jahr 2004 tätig war.

Tyrawa ist der jüngste in einer Reihe von polnischen Bischöfen, die einer Untersuchung gemäß Vos estis Lux Mundi unterzogen werden.

Das könnte Sie auch interessieren: 

;