Neueste Nachrichten: Vertuschung

Foto von Pater Luis María Roma, SJ, in der Aula des Internats Juan XXIII in Cochabamba (Bolivien), dem Ort, an dem ein anderer Jesuitenpater, Alfonso Pedrajas (Pater Pica), die meisten seiner Missbräuche an Minderjährigen begangen hat. Dieses Bild wurde dort im Oktober 2023 aufgenommen. / Andrés Henríquez / ACI Prensa

Wie Jesuiten in Bolivien sexuellen Missbrauch durch eigene Ordensmänner ignorierten

18. Juni 2024

Von Walter Sánchez Silva

Die Jesuiten in Bolivien haben zugegeben, „fahrlässig, träge und ruchlos” gehandelt zu haben, was den Missbrauch durch Ordensmänner wie den verstorbenen Pater 

Fassade des Parlaments von Bolivien, der „Asamblea Legislativa Plurinacional“ / Wikimedia Commons

Warum der Missbrauch-Skandal um die Jesuiten in Bolivien eine politische Dimension hat

Ein Jahr nach der Veröffentlichung des Berichts „Tagebuch eines pädophilen Priesters“ durch die spanische Zeitung El País über den notorischen Jesuiten Alfonso Pedrajas haben Journalisten von ACI Prensa vor Ort recherchiert. 

Papst Franziskus bei der Generalaudienz am 22. November 2023. / Daniel Ibáñez / CNA Deutsch

Bericht: Papst Franziskus entlässt Bischof und Missbrauchstäter Roger Vangheluwe in Laienstand

Nach langem Protest hat Papst Franziskus gehandelt: Der Missbrauchstäter und emeritierte Bischof von Brügge, Roger Vangheluwe, ist aus dem Klerikerstand entlassen worden. 

Pater Marko Rupnik, SJ / Screenshot / YouTube

Vatikan löst Schwestern-Gemeinschaft auf, die von Rupnik gegründet wurde

15. Dezember 2023

Von Courtney Mares

Der Vatikan hat entschieden, die Gemeinschaft der Loyola-Schwestern aufzulösen, die von dem mutmaßlichen Missbrauchstäter und Ex-Jesuiten Marko Rupnik gegründet wurde.

Gerichtssaal (Illustration) / Kelly Sikkema / Unsplash (CC0)

Missbrauchs-Urteil nach langem Verfahren: Trierer Priester aus Klerikerstand entlassen

Nach einem langwierigen Prozess wurde diese Woche ein 69-jähriger Priester aus dem Bistum Trier des sexuellen Missbrauchs mehrerer Minderjähriger für schuldig befunden und aus dem Klerikerstand entlassen.

Marko Rupnik / screenshot / YouTube / Diocesi di Roma

Fall Marko Rupnik: Jetzt hebt Papst Franziskus die Verjährungsfrist auf

Der Ex-Jesuit Marko Rupnik ist trotz der Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs in den priesterlichen Dienst in einer Diözese in seinem Heimatland Slowenien zurückgekehrt.    

Pater Bernardo Mercado, Provinzial der Jesuiten in Bolivien. / ACI Prensa  / Screenshot / YouTube

"Wäre nicht den Jesuiten beigetreten, wenn ich vom Missbrauch gewusst hätte"

19. August 2023

Von Julieta Villar

Der Provinzial der Gesellschaft Jesu in Bolivien, Pater Bernardo Mercado, hat erklärt, dass er, selbst wenn er "geistesgestört" wäre, nicht in den Jesuitenorden eingetreten wäre, wenn er die wahre Situation des Ordens in Sachen sexueller Gewalt und Päderastie gekannt hätte.

Illustration / PxHere

Sexueller Missbrauchsskandal in Bolivien: Wer hatte — wann — das Tagebuch des Jesuiten?

12. Juli 2023

Von Julieta Villar

Der in mehrere Missbrauchs- und Vertuschungsskandale verwickelte Jesuitenorden wird seit Monaten von Enthüllungen sexueller Gewalt an Minderjährigen in Bolivien erschüttert. 

Pater Marie-Dominique Philippe / Herwig Reidlinger / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Missbrauch und sexuelle Gewalt in der Johannesgemeinschaft enthüllt

3. Juli 2023

Von Solène Tadié

Das Ausmaß ist erschütternd: Die Johannesgemeinschaft in Frankreich hat am 26. Juni die Ergebnisse einer internen Untersuchung systematischen sexuellen und geistlichen Missbrauchs an zahlreiche Menschen im Orden vorgestellt.

Illustration / Mario Azzi / Unsplash (CC0)

Jesuiten in Bolivien: Orden bestreitet Tagebuch-Fälschung im Missbrauchsskandal

30. Juni 2023

Von Julieta Villar

Der Orden der Jesuiten in Bolivien hat öffentlich erklärt, nicht das Tagebuch von Pater Alfonso Pedrajas, einem mutmaßlichen Kinderschänder, zensiert zu haben, bevor es der Staatsanwaltschaft übergeben wurde.

Der ehemalige Kardinal Theodore McCarrick wurde im Februar 2019 aus dem Klerikerstand entlassen. / Mazur/catholicchurch.org.uk

Ex-Kardinal McCarrick "verhandlungsunfähig"

30. Juni 2023

Von Joe Bukuras

Der ehemalige Kardinal Theodore McCarrick ist nicht in der Lage, sich vor Gericht wegen sexuellen Missbrauchs in Massachusetts zu verantworten. Dies sagte ein vom Staat beauftragter Experte für psychische Gesundheit, nachdem er den in Ungnade gefallenen Ex-Priester untersucht hatte.

P. Marko Rupnik SJ / screenshot / YouTube / Socialna akademija

Rauswurf wegen Ungehorsams: Jesuiten schließen Rupnik aus dem Orden aus

Die Jesuiten haben den schweren Missbrauchs beschuldigten Pater Marko Rupnik aus dem Orden ausgeschlossen. Offizieller Grund: Rupniks Weigerung, das Gehördsgelübde einzuhalten. 

Barcelona (Archivbild) / Camille Minouflet / Unsplash (CC0)

Missbrauchsvorwürfe gegen Jesuiten in Spanien: Orden heuert Anwalt an

10. Juni 2023

Von Nicolás de Cárdenas

Der als "Gesellschaft Jesu" bekannte Jesuitenorden hat bekannt gegeben, dass sie eine Anwaltskanzlei und einen Fachverband beauftragt hat, die mutmaßlichen Missbrauchsfälle in ihren Schulen in Katalonien, Spanien, aufzuklären und die Opfer zu begleiten.

Illustration / Annie Williams / Unsplash (CC0)

Missbrauch und Vertuschung: Neue Vorwürfe gegen Jesuiten in Bolivien

8. Juni 2023

Von Abel Camasca

Der Skandal um Vorwürfe massiver sexueller Gewalt durch Jesuiten in Bolivien weitet sich aus: Zusätzlich zu den Vorwürfen gegen eine ganze Reihe von Ordensmännern wird nun gegen sechs weitere ermittelt, darunter den derzeitigen Provinzoberen, wegen Vertuschung.  

Detail des Gitters des Atriums der Metropolitan-Kathedrale von Sucre in Bolivien. / Pablo Aviles Vacaflores / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Massiver Missbrauchskandal in Bolivien: "Wir wissen, dass das nicht ausreicht"

Der Generalsekretär der bolivianischen Bischofskonferenz betonte am Pfingstsonntag, dass die Kirche des Landes zwar die Opfer und ihre Familien um Vergebung gebeten habe, "aber wir wissen, dass das nicht ausreicht".

Illustration / Annie Williams / Unsplash (CC0)

Jesuiten reagieren auf Vorwürfe des Kindesmissbrauchs in Bolivien

18. Mai 2023

Von Diego López Marina

Die Gesellschaft Jesu in Bolivien hat dazu aufgerufen, Beschwerden über den mutmaßlichen sexuellen Missbrauch von Kindern durch die Jesuiten Francesc Peris und Carlos Villamil Olea zu formalisieren, die von der Justiz nicht verfolgt wurden, weil keine formelle Anklage erhoben wurde.

Kardinal Stanisław Dziwisz mit einem Bild von Papst St. Johannes Paul II. / Episkopat.pl

"Kann nicht schweigen": Kardinal Dziwisz verteidigt Johannes Paul II.

10. März 2023

Von Joanna Łukaszuk-Ritter

CNA Deutsch dokumentiert den vollen Wortlaut der Erklärung, übersetzt von Joanna Łukaszuk-Ritter.

Papst Johannes Paul II. im Jahr 1996 / Vatican Media

Polens Bischöfe zu Vorwürfen der Vertuschung von Missbrauch gegen Johannes Paul II.

9. März 2023

Von Tyler Arnold

Die polnische Bischofskonferenz hat erklärt, dass "weitere Nachforschungen in den Archiven" erforderlich sind, um einen neuen Vertuschungsvorwurf gegen Johannes Paul II. zu prüfen.

Pater Marko Rupnik, SJ. / Screenshot Vatican News

Wie gehen die Jesuiten mit dem Fall Rupnik um? Eine Zeitleiste

27. Februar 2023

Von Hannah Brockhaus

Der Orden hat mittlerweile zugegeben, seit Jahren von den schweren Vorwürfen sexueller Gewalt und Missbrauchs gegen den Pater Mario Rupnik SJ  gewusst zu haben

Kardinal Angelo De Donatis / Daniel Ibáñez / ACI Prensa

Kardinal behauptet, Diözese Rom habe "kürzlich" von Vorwürfen gegen Rupnik erfahren

Kardinal Angelo De Donatis hat behauptet, dass die Diözese Rom erst kürzlich von den Missbrauchsvorwürfen gegen den mutmaßlichen Sexualverbrecher Marko Rupnik erfahren hat.