Deutschland: Vertrauen in Kirche weiter gesunken

Papst Franziskus rangiert auf der Vertrauensskala zwischen Unternehmern und Arbeitgeberverbänden.

Symbolbild
Foto: Wikimedia / Adam Kliczek (CC BY-SA 3.0)

Das Vertrauen der Menschen in Deutschland in die Katholische Kirche sinkt weiter. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage des RTL/ntv-Trendbarometers, die im Auftrag der Mediengruppe RTL durchgeführt wurde. Schlechter als die Kirche schnitten dabei nur Manager, der Islam und Werbeagenturen ab.

Papst Franziskus rangiert auf der Vertrauensskala zwischen Unternehmern und Arbeitgeberverbänden.

Im Vergleich zur Umfrage vom zweiten Halbjahr 2020 ist das Vertrauen der Menschen in die Katholische Kirche nach zwischenzeitlichem Anstieg wieder leicht zurückgefallen. Aktuell gaben lediglich 15 Prozent der Befragten an, sie hätten "großes Vertrauen" in die Katholische Kirche. In der Umfrage vom Januar 2020 waren es noch 14 Prozentpunkte. Mehr Vertrauen genießt aktuell immerhin noch Papst Franziskus (29 Prozent).

Den ersten Platz mit 85 Prozent erreichten die Ärzte des Landes, noch vor den Polizisten (85 Prozent) und Universitäten (ebenfalls 80 Prozent). Auch der Zentralrat der Juden (44 Prozent) und die evangelische Kirche (36 Prozent) erzielten bessere Ergebnisse als die Katholische Kirche.

Auch die Medien konnten Vertrauen zurückgewinnen: Das Radio steigt im Vergleich zum Mai 2020 um zwei Prozentpunkte (auf 58 Prozent), die Presse um 4 Prozentpunkte (auf 49 Prozent), das Fernsehen um drei Prozentpunkte (auf 37 Prozent).

Schlusslichter im Ranking sind erneut mit unveränderten Werten die Manager (15 Prozent), der Islam (acht Prozent) und die Werbeagenturen (vier Prozent).

Die Ergebnisse des Trendbarometers in der Übersicht (in Klammern Veränderung gegenüber Mai 2020): 

  • Ärzten 85% (-1)
  • Polizei 80% (-2)
  • Universitäten 80% (+3)
  • Bundesverfassungsgericht 78% (+3)
  • Gerichten 73% (+1)
  • Kommunalen Unternehmen 73% (-2)
  • Eigenen Arbeitgeber** 71% (-2)
  • Meinungsforschungsinstituten 64% (+5)
  • Radio 58% (+2)
  • Bundeswehr 50% (+3)
  • Presse 49% (+4)
  • Zentralrat der Juden 44% (+4)
  • Gewerkschaften 43% (-2)
  • Volks- und Raiffeisenbanken 43% (-)
  • Sparkassen 41% (+3)
  • Fernsehen 37% (+3)
  • Evangelischen Kirche 36% (0)
  • Unternehmern 31% (0)
  • Papst 29% (+1)
  • Arbeitgeberverbänden 27% (+1)
  • Banken 27% (+3)
  • Versicherungen 20% (+1)
  • Katholischen Kirche 15% (-1)
  • Managern 9% (0)
  • Islam 8% (0)
  • Werbeagenturen 4% (0)
  • Die Daten zum Institutionen-Ranking wurden vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut forsa zwischen dem 28. Dezember 2020 und dem 2. Januar 2021 im Auftrag der Mediengruppe RTL erhoben. Insgesamt wurden 4.029 Bürger befragt.

Das könnte Sie auch interessieren: