Neueste Nachrichten: Kirche in Bayern

Blick auf den Dom von Eichstätt / Wikimedia / Unteroktav (CC BY-SA 3.0)

Bistum Eichstätt verzeichnet Minus von 3,8 Millionen Euro

Für das Jahr 2021 plant das Bistum bereits mit einem Minus von 18,7 Millionen Euro.

Hochwasser in Altenahr-Altenburg am 15. Juli 2021 / Martin Seifert / Wikimedia (CC 1.0)

Erzdiözese München und Freising spendet 300.000 Euro für Flutopfer

Die Erzdiözese München und Freising unterstützt die Opfer der Hochwasser-Katastrophe auf dem Gebiet des Erzbistums sowie in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz mit 300.000 Euro. Am Dienstag gab die Ordinariatskonferenz die Spende frei. Der Beitrag geht zur Hälfte an den Caritasverband der Erzdiözese, der den Flutopfern bereits eine Soforthilfe in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung gestellt hatte. Die übrigen 150.000 Euro gehen an Caritas International für Westdeutschland. Als internationales Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes leistet Caritas International nicht nur weltweite Katastrophenhilfe, sondern unterstützt in Notsituationen wie dieser auch die Hilfe der Caritas in Deutschland. Die Spende soll insbesondere Menschen helfen, die ohnehin schon am Rande der Gesellschaft leben oder nun über Nacht in existenzielle Not geraten und nicht beispielsweise durch Versicherungen abgesichert sind.Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, zeigte sich erschüttert vom Ausmaß der Naturkatastrophe. „Ich bin mit allen, die so viel Leid erfahren haben, und denen schwere Monate und wohl auch Jahre bevorstehen, im Gebet verbunden“, schrieb er in einem Brief an seinen Trierer Amtskollegen Stephan Ackermann. Die Bilder aus den Hochwassergebieten hätten ihn „erschüttert und sehr bewegt“. Dekan Monsignore Thomas Frauenlob aus dem von der Flut betroffenen Berchtesgadener Land versicherte Marx: „Das Erzbistum steht an der Seite der betroffenen Menschen.“ Nach einem Telefonat mit Frauenlob „drängt es mich, Ihnen und allen im Berchtesgadener Land, die von den Fluten betroffen sind, noch einmal meine Verbundenheit in dieser herausfordernden Situation zum Ausdruck zu bringen“. Der Erzbischof dankte den Seelsorgerinnen und Seelsorgern vor Ort ebenso wie allen, die in der aktuellen Stunde „Zeichen der Solidarität“ setzten. Sein Dank gilt besonders den ehren- und hauptamtlich Aktiven der Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks und „allen, die mithelfen, diese Situation gemeinsam mit dem Landrat und den Bürgermeistern zu bestehen“.

Der Würzburger Bischof Franz Jung. / Screenshot / YouTube

UPDATE: Gebete und Dank an Polizei nach tödlichem Angriff in Würzburg

"Wir beten für die Opfer des Amoklaufs in Würzburg und für ihre Angehörigen", so das Bistum Würzburg in einer ersten Stellungnahme. 

Papst Franziskus am 11. August 2018 im Circus Maximus / Daniel Ibanez / CNA Deutsch

EU-Vater und Ehrwürdiger Diener Gottes: Heroischer Tugendgrad für Robert Schuman

Papst Franziskus hat den heroischen Tugendgrad des französischen Staatsmanns Robert Schuman anerkannt, der als ein wichtiger "Gründungsvater" der Europäischen Union bekannt ist.

Illustration / Bistum Regensburg

Corona und der liebe Gott?

Die weltweite Pandemie fordert heraus: Welche Vorstellung von Gott und seinem Wirken in dieser Welt haben wir?

Bischof Bertram Meier beim Festgottesdienst seiner Weihe im Dom zu Augsburg am 6. Juni 2020. / Screenshot

Bischof Meier zu Segnungen für homosexuelle Paare: "Ich lehne niemals einen Segen ab"

10. Juni 2021

Von CNA Deutsch

Der Augsburger Bischof ging auf Distanz zur Leiterin der überzeugt katholischen Laieninitiative Maria 1.0, die ihm vorwarf, mit dieser Positionierung nicht die kirchliche Lehre zu vertreten.

So sieht der Domturm von innen aus / Julia Wächter

Der Himmel auf Erden – Vor 152 Jahren wurden die Regensburger Domtürme vollendet

24. Mai 2021

Von Julia Wächter

Heute ist die Kathedrale, besonders ihre in den Himmel ragenden Türme, das Wahrzeichen Regensburgs

Bischof Rudolf Voderholzer und Papst Franziskus auf dem Petersplatz am 24. April 2019 / Susanne Brucker / CNA Deutsch

Bischof Voderholzer: Neues Amt des Katecheten zügig einführen

20. Mai 2021

Praktische Schritte für die Auswahl, Aus- und Fortbildung für Katecheten angekündigt.

Gläubige beim Gebet  / John-Mark Smith / Unsplash (CC0)

Neuer Kurs zur Vertiefung des Glaubens

„Entdecke die Katholische Kirche!“ lautet das Motto eines Glaubenskurses, den die vier bayerischen Bistümer, Augsburg, Eichstätt, Passau und Regensburg herausgebracht haben

Die Patrona Bavariae auf dem Marienplatz in München / Luis Fernando Felipe Alves / Unsplash (CC0)

Patrona Bavariae: "Wir schauen auf die Schutzfrau Bayerns"

Im Marienmonat Mai wird die Gottesmutter in den bayerischen Diözesen traditionell besonders verehrt

Abteikirche des Benediktinerklosters Münsterschwarzach / Immanuel Giel

Freispruch im Prozess wegen Kirchenasyls gegen Benediktiner

Ein Mönch der Abtei Münsterschwarzach, Br. Abraham Sauer OSB, ist von der "Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt" vor dem Amtsgericht Kitzingen nach Anklage freigesprochen worden.

Ostern 2021 im Dom St. Peter zu Regenburg mit Bischof Rudolf Voderholzer / Veit Neumann

"Gott hat keine Berührungsangst. Er führt uns zur Gemeinschaft zusammen"

4. April 2021

Von Veit Neumann

In der Osternacht vom vergangenen Samstag auf Sonntag hat Bischof Voderholzer mit den Gläubigen im Hohen Dom St. Peter in Regensburg die Auferstehung Christi gefeiert.

Bischof Rudolf Voderholzer küsst das Kreuz: Karfreitag im Hohen Dom zu Regensburg, 1. April 2021  / Jakob Schötz

Feier vom Leiden und Sterben Christi – Bischof Voderholzer bittet um Gebet für Burma

Am Karfreitag hat Bischof Rudolf Voderholzer im Regensburger Dom St. Peter zusammen mit den Gläubigen dem Leiden und Tode Jesu Christi gedacht.

Benedikt XVI. an seinem letzten Osterfest als Papst im Jahr 2012. / EWTN / Paul Badde

Patris corde: Papst emeritus Benedikt XVI. würdigt Josefsjahr, spricht über Familienbrauch

Papst emeritus Benedikt XVI. hat das "Josefsjahr" gewürdigt, das Papst Franziskus für die Katholische Kirche ausgerufen hat. 

Bischof Bertram Meier am 31. Januar 2021 / Maria Steber / pba

Bischof Meier zu Oster-Beschluss der Regierung: "Wie eine kalte Dusche"

23. März 2021

Die Kritik an der "Bitte" der Bundesregierung und Länder, an Ostern keine heiligen Messen und Gottesdienste zu feiern, wird lauter und schärfer.

Im Referat Weltkirche bereiten Julia Bader und Gerhard Rott die Saatgut-Aktion für Ministranten vor / Anika Taiber-Groh/pde

Zur Fastenzeit: Saatgut-Aktion für Ministranten

Jede Pfarrei erhält eine Tüte Saatgut für einen Quadratmeter Wildblumenwiese. 

Die Frauenkirche in München, gesehen vom "Alten Peter", der Pfarrkirche St. Peter. / Diliff via Wikimedia (CC BY 2.5)

Erzdiözese München und Freising begeht "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

Die Erzdiözese München und Freising beteiligt sich mit einer Fülle von Veranstaltungen an dem Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“.

Bischof Rudolf Voderholzer predigt im Dom zu Regensburg am 11. Juni 2020. / Bistum Regensburg

Coronavirus-Krise: Bischöfe danken Helfern, gedenken der Betroffenen

28. Februar 2021

Von AC Wimmer

Zahlreiche heilige Messen in ganz Deutschland gefeiert – "Die Covid-19-Pandemie ist für uns alle eine enorme Herausforderung. Menschlich, gesellschaftlich, aber auch geistlich-religiös", betont Bischof Rudolf Voderholzer

Walburgafest 2021: Bischof Gregor Maria Hanke OSB predigt bei der heiligen Messe am Hochfest der heiligen Walburga in dem nach ihr benannten St. Walburg. / Johannes Heim/pde

"Den Weg Gottes finden": Bischof Gregor Maria Hanke

"Den eigenen Weg im Glauben finden und sich wie Willibald, Walburga und Wunibald für Gott auf den Weg machen".

Christine Krämer ist Religionslehrerin im Kirchendienst / Jakob Schötz / Bistum Regensburg

"Wir schauen aufeinander!" ‐ Religionsunterricht in der Pandemie

Bald schon ein Jahr ist es her, dass die Covid‐19‐Pandemie die Menschheit in Atem hält. Deutschland erlebt gerade den zweiten Lockdown, ein Ende ist nicht in Sicht.