Neueste Nachrichten: Sexuelle Gewalt

Warschauer Altstadt (Referenzbild) / Maksym Harbar / Unsplash (CC0)

Polens neue Regierung überprüft Finanzierung von Missbrauchsprojekt

Das polnische Justizministerium hat laut Medienberichten die Auszahlungen aus dem Justizfonds der Regierung mit Wirkung vom Anfang Januar vorübergehend eingestellt.

Frau am Niger / Sergi Lopez Roig via www.shutterstockcom

Schwester Josefine Bakhita: Warum diese katholische Heilige ihren Entführern danken würde

8. Februar 2024

Von AC Wimmer

„Wenn ich meinen Entführern und sogar meinen Folterern begegnen würde, würde ich niederknien und ihre Hände küssen. Denn wenn diese Dinge nicht geschehen wären, wäre ich heute nicht Christin und Ordensfrau“.

Kardinal Gérald Lacroix / Daniel Ibáñez / CNA Deutsch

Kanadischer Kardinal Lacroix bestreitet Vorwurf sexueller Gewalt

Kardinal Gérald Cyprien Lacroix wird Medienberichten zufolge beschuldigt, 1987-1988 ein 17-jähriges Mädchen bei zwei Bibeltreffen sexuell berührt haben.

Die Statue des Heiligen Petrus blickt über den Petersplatz im Vatikan am 3. Juni 2016. / CNA/Martha Calderon (Bild digital bearbeitet).

Vatikan: Berufungsgericht verurteilt Priester wegen sexuellen Missbrauchs

25. Januar 2024

Von Matthew Santucci

Das Berufungsgericht des Vatikans hat am 23. Januar einen italienischen Priester wegen „Verführung Minderjähriger“ im Zusammenhang mit dem sexuellen Missbrauch eines Mitschülers an einer Schule für päpstliche Ministranten zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.

Der belgische Premierminister, Alexander De Croo, im Europäischen Parlament / Europäisches Parlament / Flickr / Wikimedia (CC BY-SA 2.0)

Fall Roger Vangheluwe: Belgischer Premier fordert Vatikan auf, zu handeln

Der belgische Premierminister Alexander De Croo hat Medienberichten zufolge den Vatikan aufgefordert, den Missbrauchstäter und emeriterten Bischof von Brügge, Roger Vangheluwe, den Bischofstitel abzuerkennen.

Pater Marko Rupnik, SJ / Screenshot / YouTube

Keine Mosaike von Marko Ivan Rupnik: Spanische Universität ändert Pläne für Kapelle

Angesichts der Missbrauchsvorwürfe und Skandale im Fall Marko Ivan Rupnik hat die Universität Francisco de Vitoria (UFV) in Spanien beschlossen, sich von dem ehemaligen Jesuiten und Mosaik-Macher zu trennen.

Theodore McCarrick, als er noch ein Kardinal der Kirche war, am 11. März 2013 im Vatikan / Johannes Eisele/AFP/Getty Images

Verfahren ausgesetzt: McCarrick in Wisconsin für verhandlungsunfähig erklärt

11. Januar 2024

Von Joe Bukuras

Das Verfahren wegen sexueller Nötigung gegen den ehemaligen Kardinal Theodore McCarrick in Wisconsin ist eingestellt worden, nachdem ein vom Gericht beauftragter Psychologe festgestellt hat, dass der ehemalige Kardinal nicht verhandlungsfähig ist.

Die Frauenkirche in München, gesehen vom "Alten Peter", der Pfarrkirche St. Peter. / Diliff via Wikimedia (CC BY 2.5)

Missbrauch: Münchner Liebfrauendom erhält Mahnmal für Opfer sexueller Gewalt

16. Dezember 2023

Von Alexander Folz

Im Dom zu Unserer Lieben Frau in München wird ein Mahnmal für Betroffene sexueller Gewalt errichtet.

Pater Marko Rupnik, SJ / Screenshot / YouTube

Vatikan löst Schwestern-Gemeinschaft auf, die von Rupnik gegründet wurde

15. Dezember 2023

Von Courtney Mares

Der Vatikan hat entschieden, die Gemeinschaft der Loyola-Schwestern aufzulösen, die von dem mutmaßlichen Missbrauchstäter und Ex-Jesuiten Marko Rupnik gegründet wurde.

Gerichtssaal (Illustration) / Kelly Sikkema / Unsplash (CC0)

Missbrauchs-Urteil nach langem Verfahren: Trierer Priester aus Klerikerstand entlassen

Nach einem langwierigen Prozess wurde diese Woche ein 69-jähriger Priester aus dem Bistum Trier des sexuellen Missbrauchs mehrerer Minderjähriger für schuldig befunden und aus dem Klerikerstand entlassen.

Marko Rupnik / screenshot / YouTube / Diocesi di Roma

Fall Marko Rupnik: Jetzt hebt Papst Franziskus die Verjährungsfrist auf

Der Ex-Jesuit Marko Rupnik ist trotz der Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs in den priesterlichen Dienst in einer Diözese in seinem Heimatland Slowenien zurückgekehrt.    

Pater Bernardo Mercado, Provinzial der Jesuiten in Bolivien. / ACI Prensa  / Screenshot / YouTube

"Wäre nicht den Jesuiten beigetreten, wenn ich vom Missbrauch gewusst hätte"

19. August 2023

Von Julieta Villar

Der Provinzial der Gesellschaft Jesu in Bolivien, Pater Bernardo Mercado, hat erklärt, dass er, selbst wenn er "geistesgestört" wäre, nicht in den Jesuitenorden eingetreten wäre, wenn er die wahre Situation des Ordens in Sachen sexueller Gewalt und Päderastie gekannt hätte.

Pater Marko Rupnik, SJ. / Screenshot Vatican News

Rupnik bleibt Priester trotz Ausschluss aus dem Jesuiten-Orden

Die Gesellschaft Jesu — der Orden, dem Papst Franziskus angehört — sieht sich mit einer Reihe von Missbrauchsskandalen in der ganzen Welt konfrontiert, darunter in Bolivien. Inmitten dieser Kontroversen haben die Jesuiten am heutigen Montag den Ausschluss von Pater Marko Ivan Rupnik bestätigt, einem bekannten Künstlerpriester, nach Vorwürfen sexuellen Fehlverhaltens.  

Illustration / PxHere

Sexueller Missbrauchsskandal in Bolivien: Wer hatte — wann — das Tagebuch des Jesuiten?

12. Juli 2023

Von Julieta Villar

Der in mehrere Missbrauchs- und Vertuschungsskandale verwickelte Jesuitenorden wird seit Monaten von Enthüllungen sexueller Gewalt an Minderjährigen in Bolivien erschüttert. 

Pater Marie-Dominique Philippe / Herwig Reidlinger / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Missbrauch und sexuelle Gewalt in der Johannesgemeinschaft enthüllt

3. Juli 2023

Von Solène Tadié

Das Ausmaß ist erschütternd: Die Johannesgemeinschaft in Frankreich hat am 26. Juni die Ergebnisse einer internen Untersuchung systematischen sexuellen und geistlichen Missbrauchs an zahlreiche Menschen im Orden vorgestellt.

Kathedrale von Franz von Assisi in Santa Fe, Neu Mexiko (USA) / John Fowler / Wikimedia (CC BY-SA 2.0)

Ehemaliger Priester aus New Mexico wegen Missbrauchs eines Jungen angeklagt

1. Juli 2023

Von Tyler Arnold

Ein ehemaliger Priester der Erzdiözese Santa Fe in New Mexico ist wegen sexuellen Missbrauchs eines Minderjährigen angeklagt worden.

Illustration / Mario Azzi / Unsplash (CC0)

Jesuiten in Bolivien: Orden bestreitet Tagebuch-Fälschung im Missbrauchsskandal

30. Juni 2023

Von Julieta Villar

Der Orden der Jesuiten in Bolivien hat öffentlich erklärt, nicht das Tagebuch von Pater Alfonso Pedrajas, einem mutmaßlichen Kinderschänder, zensiert zu haben, bevor es der Staatsanwaltschaft übergeben wurde.

Blick auf die Kuppel des Petersdoms / CNA / Petrik Bohumil

Vatikan: Kinderschutzkommission sammelt Rückmeldungen

28. Juni 2023

Von Hannah Brockhaus

Die Kinderschutzkommission des Vatikans sammelt Rückmeldungen zu den kirchlichen Schutzprinzipien für die Erstellung aktualisierter diözesaner Richtlinien.

P. Marko Rupnik SJ / screenshot / YouTube / Socialna akademija

Rauswurf wegen Ungehorsams: Jesuiten schließen Rupnik aus dem Orden aus

Die Jesuiten haben den schweren Missbrauchs beschuldigten Pater Marko Rupnik aus dem Orden ausgeschlossen. Offizieller Grund: Rupniks Weigerung, das Gehördsgelübde einzuhalten. 

Barcelona (Archivbild) / Camille Minouflet / Unsplash (CC0)

Missbrauchsvorwürfe gegen Jesuiten in Spanien: Orden heuert Anwalt an

10. Juni 2023

Von Nicolás de Cárdenas

Der als "Gesellschaft Jesu" bekannte Jesuitenorden hat bekannt gegeben, dass sie eine Anwaltskanzlei und einen Fachverband beauftragt hat, die mutmaßlichen Missbrauchsfälle in ihren Schulen in Katalonien, Spanien, aufzuklären und die Opfer zu begleiten.