Neueste Nachrichten: Sexuelle Gewalt

Illustration / PxHere

Sexueller Missbrauchsskandal in Bolivien: Wer hatte — wann — das Tagebuch des Jesuiten?

12. Juli 2023

Von Julieta Villar

Der in mehrere Missbrauchs- und Vertuschungsskandale verwickelte Jesuitenorden wird seit Monaten von Enthüllungen sexueller Gewalt an Minderjährigen in Bolivien erschüttert. 

Pater Marie-Dominique Philippe / Herwig Reidlinger / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Missbrauch und sexuelle Gewalt in der Johannesgemeinschaft enthüllt

3. Juli 2023

Von Solène Tadié

Das Ausmaß ist erschütternd: Die Johannesgemeinschaft in Frankreich hat am 26. Juni die Ergebnisse einer internen Untersuchung systematischen sexuellen und geistlichen Missbrauchs an zahlreiche Menschen im Orden vorgestellt.

Kathedrale von Franz von Assisi in Santa Fe, Neu Mexiko (USA) / John Fowler / Wikimedia (CC BY-SA 2.0)

Ehemaliger Priester aus New Mexico wegen Missbrauchs eines Jungen angeklagt

1. Juli 2023

Von Tyler Arnold

Ein ehemaliger Priester der Erzdiözese Santa Fe in New Mexico ist wegen sexuellen Missbrauchs eines Minderjährigen angeklagt worden.

Illustration / Mario Azzi / Unsplash (CC0)

Jesuiten in Bolivien: Orden bestreitet Tagebuch-Fälschung im Missbrauchsskandal

30. Juni 2023

Von Julieta Villar

Der Orden der Jesuiten in Bolivien hat öffentlich erklärt, nicht das Tagebuch von Pater Alfonso Pedrajas, einem mutmaßlichen Kinderschänder, zensiert zu haben, bevor es der Staatsanwaltschaft übergeben wurde.

Blick auf die Kuppel des Petersdoms / CNA / Petrik Bohumil

Vatikan: Kinderschutzkommission sammelt Rückmeldungen

28. Juni 2023

Von Hannah Brockhaus

Die Kinderschutzkommission des Vatikans sammelt Rückmeldungen zu den kirchlichen Schutzprinzipien für die Erstellung aktualisierter diözesaner Richtlinien.

P. Marko Rupnik SJ / screenshot / YouTube / Socialna akademija

Rauswurf wegen Ungehorsams: Jesuiten schließen Rupnik aus dem Orden aus

Die Jesuiten haben den schweren Missbrauchs beschuldigten Pater Marko Rupnik aus dem Orden ausgeschlossen. Offizieller Grund: Rupniks Weigerung, das Gehördsgelübde einzuhalten. 

Barcelona (Archivbild) / Camille Minouflet / Unsplash (CC0)

Missbrauchsvorwürfe gegen Jesuiten in Spanien: Orden heuert Anwalt an

10. Juni 2023

Von Nicolás de Cárdenas

Der als "Gesellschaft Jesu" bekannte Jesuitenorden hat bekannt gegeben, dass sie eine Anwaltskanzlei und einen Fachverband beauftragt hat, die mutmaßlichen Missbrauchsfälle in ihren Schulen in Katalonien, Spanien, aufzuklären und die Opfer zu begleiten.

Gerichtssaal (Illustration) / Kelly Sikkema / Unsplash (CC0)

USA: Priester der Petrusbruderschaft bekennt sich schuldig vor Missbrauchsmaterial-Prozess

9. Juni 2023

Von Joe Bukuras

Ein Priester der Petrusbruderschaft hat sich vor einem US-amerikanischen Gericht für schuldig erklärt, Bilder und Videos besessen zu haben, die Kindesmissbrauch darstellen (Child Sexual Abuse Material – CSAM).

Illustration / Annie Williams / Unsplash (CC0)

Missbrauch und Vertuschung: Neue Vorwürfe gegen Jesuiten in Bolivien

8. Juni 2023

Von Abel Camasca

Der Skandal um Vorwürfe massiver sexueller Gewalt durch Jesuiten in Bolivien weitet sich aus: Zusätzlich zu den Vorwürfen gegen eine ganze Reihe von Ordensmännern wird nun gegen sechs weitere ermittelt, darunter den derzeitigen Provinzoberen, wegen Vertuschung.  

Detail des Gitters des Atriums der Metropolitan-Kathedrale von Sucre in Bolivien. / Pablo Aviles Vacaflores / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Massiver Missbrauchskandal in Bolivien: "Wir wissen, dass das nicht ausreicht"

Der Generalsekretär der bolivianischen Bischofskonferenz betonte am Pfingstsonntag, dass die Kirche des Landes zwar die Opfer und ihre Familien um Vergebung gebeten habe, "aber wir wissen, dass das nicht ausreicht".

Monsignor Jordi Bortimeu / CLAUDIO REYES / AFP via Getty Images

Missbrauchsvorwürfe in Bolivien: Vatikan schickt Gesandten

24. Mai 2023

Von Abel Camasca

In einer Erklärung, die am 21. Mai auf ihrer Website veröffentlicht wurde, weisen die Bischöfe darauf hin, dass sie selbst um den Besuch aus dem Vatikan gebeten hatten. Nach Angaben der Bischöfe war der Besuch bereits seit drei Jahren geplant.

Illustration / Annie Williams / Unsplash (CC0)

Jesuiten reagieren auf Vorwürfe des Kindesmissbrauchs in Bolivien

18. Mai 2023

Von Diego López Marina

Die Gesellschaft Jesu in Bolivien hat dazu aufgerufen, Beschwerden über den mutmaßlichen sexuellen Missbrauch von Kindern durch die Jesuiten Francesc Peris und Carlos Villamil Olea zu formalisieren, die von der Justiz nicht verfolgt wurden, weil keine formelle Anklage erhoben wurde.

Gerichtssaal (Illustration) / Kelly Sikkema / Unsplash (CC0)

USA: Priester wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen verurteilt

16. Mai 2023

Von Peter Pinedo

Pfarrer Michael Zacharias, 56, wurde am vergangenen Freitag von einer Bundesjury des Northern District of Ohio in fünf Anklagepunkten des Sexhandels für schuldig befunden.  

Illustration / Claudia Soraya / Unsplash (CC0)

Neue Missbrauchsvorwürfe gegen Jesuiten in Bolivien

Nach den von der spanischen Zeitung El País veröffentlichten Missbrauchsvorwürfen gegen den Jesuitenpater Alfonso Pedrajas in Bolivien sind weitere Jesuiten sexueller Gewalttaten gegen Minderjährige beschuldigt worden.

Bischof Franz-Josef Overbeck / Nicole Cronauge / Bistum Essen

Wegen "grenzverletzenden Verhaltens": Bischof von Essen entpflichtet Priester

Bischof Franz-Josef Overbeck hat den Duisburger Stadtdechanten, Pfarrer Roland Winkelmann, mit sofortiger Wirkung von seinen Ämtern entpflichtet. Auch die Staatsanwaltschaft hatte gegen den Geistlichen ermittelt.

Gerichtssaal (Illustration) / Kelly Sikkema / Unsplash (CC0)

Ehemaliger Kirchlicher Mitarbeiter gesteht vor Gericht Vergewaltigung in München

Ein ehemaliger Jugendseelsorger des Erzbistums München und Freising hat vor Gericht gestanden, eine junge Frau vergewaltigt zu haben, und als Minderjährige bereits mit ihr sexuelle Kontakte gehabt zu haben.

Erzbischof Charles J. Scicluna von Malta / Vatican Media

Erzbischöflicher Missbrauchsexperte: Opfer von Marko Rupnik haben Recht auf Antworten

20. April 2023

Von Almudena Martínez-Bordiú

Erzbischof Charles J. Scicluna von Malta sagt, dass Opfer von Jesuitenpriester Marko Rupnik "ein Recht auf eine Antwort haben".

Illustration / Unsplash (CC0)

Missbrauch: Opus Dei äußert sich zu Fällen in Portugal und Argentinien

18. April 2023

Von Walter Sánchez Silva

Das Opus Dei hat sich mit Opfern sexuellen Missbrauch solidarisch erklärt, nachdem der Bericht einer unabhängigen Kommission in Portugal fünf Fälle von sexuellem Missbrauch in der Personalprälatur meldete.

P. Marko Rupnik SJ / screenshot / YouTube / Socialna akademija

Rupnik weg aus Rom? Berichte über "Versetzung" des beschuldigten Jesuiten

Der sexueller Gewalt und jahrelangen Missbrauchs beschuldigte Jesuitenpater Marko Rupnik sollte Medienberichten zufolge offenbar Rom verlassen und in einer Residenz der Jesuiten in Mailand unterkommen.

Der Erzbischof von Barcelona, Kardinal Juan José Omella, und der Ombudsmann, Ángel Gabilondo. / Spanische Bischofskonferenz

Sexueller Missbrauch: Spaniens Bischöfe übergeben Untersuchungsmaterial

30. März 2023

Von Nicolás de Cárdenas

Der Vorsitzende der spanischen Bischofskonferenz, Kardinal Juan José Omella, hat dem Ombudsmann Ángel Gabilondo insgesamt sechs Bände mit Daten über Fälle von Kindesmissbrauch übergeben.