Philosophie

Statue des Apostel Paulus vor dem Petersdom von Bildhauer Adamo Tadolini. / AngMoKio / Wikimedia  (CC BY-SA 2.5)

"Spirituelle Revolution"?

Rahner warnte seinerzeit vor der bleiernen kirchlichen Routine.

Friedrich Nietzsche, portraitiert von Edvard Munch (1906) / Wikimedia (CC0)

Warum ich kein Traditionalist bin

Staunend hat manch ein Leser entdeckt, dass Professor Ratzinger, aber auch der spätere Kardinalpräfekt und Papst ohne Scheu Friedrich Nietzsche zitiert oder Denker der "Kritischen Theorie" berücksichtigt.

Robert Spaemann vor dem Obelisken vor Santa Maria Sopra Minerva in Rom.
 / EWTN/Paul Badde

Die europäische Kultur und der banale Nihilismus

Essay

16. März 2020

Von Robert Spaemann

Robert Spaemann über die Einheit von Mythos, Kult und Ethos.

Nussknacker (Illustration) / v2osk / Unsplash (CC0)

"Die Hölle sind die anderen": Bariona und das Geheimnis der Weihnacht

Betrachtung

24. Dezember 2019

Von Guido Rodheudt

"Jean-Paul Sartre hat damit wohl für einen Moment den Ausweg aus der Hölle gefunden."

Marshall McLuhan und die Muttergottes / Public Domain, Wikimedia Commons / www.freegreatimages.com / ChurchPOP

Als Maria zu McLuhan sagte: 'Das Medium ist die Botschaft'

Blog

15. August 2019

Von ChurchPOP/CNA Deutsch

Selbst wenn Sie noch nie von Marshall McLuhan gehört haben, kennen Sie wahrscheinlich seinen berühmten Aphorismus: "Das Medium ist die Botschaft".

'Wer sich von ihm auf den Weg des Denkens führen lässt, tut jene "Schritte über uns hinaus", die den Raum wirklicher Freiheit eröffnen' / Ausschnitt aus "Der Wanderer" von Hieronymus Bosch, um 1500 (Wikimedia / Museum Bojmans van Beuningen / CC BY-SA 2.0)

Denken als Meditation. Versuch eines Dankes an Robert Spaemann

Nachruf

16. Dezember 2018

Von Michael Schäfer

"Gott ist tot. Nietzsche – Nietzsche ist tot. Gott" – dieses bekannte Graffiti findet sich auf der Rückseite von Robert Spaemanns Büchlein "Das unsterbliche Gerücht" und es sagt mehr über den nun Verstorbenen aus als man zunächst vermuten mag.

Spaemanns Schriften sind "Anleitungen durchs Unterholz" / Pixabay / danielsfotowelt (CC0)

Spaemanns Vermächtnis

Nachruf

14. Dezember 2018

Von Martin Hähnel

"Was war eigentlich das Besondere an diesem Mann, diesem Intellektuellen?"

Professor Robert Spaemann / EWTN/Paul Badde

Der Mensch und der Philosoph: Persönliche Erinnerungen an Robert Spaemann

Ich begegnete Robert Spaemann zum ersten Mal am 15. August 1988. Ich war damals Seelsorger eines kleinen, aufkeimenden Pflänzchens, nämlich der Stuttgarter Gemeinde der Petrusbruderschaft, die wir, zwölf Priester und ein Diakon, erst einen Monat zuvor gegründet hatten. 

Immanuel Kant und seine Tischgenossen: Kolorierter Holzstich von Emil Doerstling / Wikimedia (CC0)

Der missbrauchte Kant

"Autonom ist für Kant der Mensch gerade dann, wenn nicht Lust- und Glücksverlangen ihn antreibt, sondern die Vernunft, und das heißt für Kant: die Achtung vor dem Sittengesetz."

Papst emeritus Benedikt XVI. im Sommer 2017. / EWTN / Paul Badde

Benedikt: "Der Westen negiert seine christliche Grundlage und kehrt sich gegen sie"

Blog

13. Mai 2018

Von CNA Deutsch

Eine weitere Sensation aus dem neuen Buch von Papst emeritus Benedikt XVI. / Joseph Ratzinger.