Neueste Nachrichten: Katholikentag

Erfurter Dom (links) und Severikirche / Eremeev / Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Ex-Chef von Trägerverein des Katholikentags: Das Zdk „schiebt und dreht“, wie es will

„Der Grund für meinen Rücktritt war vor allem eine riesig große Enttäuschung“, sagte Manfred Ruge.

Marc Frings / screenshot / YouTube / phoenix

Katholikentag „mehr denn je“ durch politische Diskussionen geprägt: Zdk-Generalsekretär

„Wir bieten Begegnungen auf Augenhöhe, mit klaren Positionen für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, für Menschlichkeit und Solidarität.“

Blick auf Würzburg / Daniel Seßler / Unsplash

Vorbereitungen für Katholikentag 2026 in Würzburg beginnen mit Gründung von Trägerverein

Der Jurist und Hochschullehrer Alexander Schraml, der bis 2023 Vorstand der Kommunalunternehmen des Landkreises Würzburg war, wurde zum Vorsitzenden des Trägervereins gewählt.

Erfurter Dom (links) und Severikirche / Eremeev / Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Vorsitzender des Trägervereins für Erfurter Katholikentag tritt zurück

Bischof Ulrich Neymeyr von Erfurt sagte: „Der langjährige Erfurter Oberbürgermeister hat sich mit großer Leidenschaft für den Katholikentag eingesetzt.“

Zentralkomitee der deutschen Katholiken / screenshot / YouTube / tagesschau

ZdK wirbt auf Straßenbahn für Katholikentag 2024 in Erfurt

„Die Bahn ist unsere erste große Einladung – gerade auch an die Menschen in Erfurt – bei diesem Katholikentag dabei zu sein.“

Blick auf Würzburg / H. Helmlechner / Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Termin für Katholikentag 2026 in Würzburg steht

„Herzliche Einladung zum Fest der Gemeinschaft und des Glaubens, der Vielfalt und des Diskurses“, sagte Bischof Franz Jung.

Erfurter Dom (links) und Severikirche / Eremeev / Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Vorbereitung für Katholikentag 2024 beginnt mit Einrichtung von Geschäftsstelle in Erfurt

Ortsbischof Ulrich Neymeyr segnete die Räumlichkeiten der Geschäftsstelle am Montag.

Blick auf Würzburg / H. Helmlechner / Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Katholikentag 2026 soll in Würzburg stattfinden

„Ich freue mich aus ganzem Herzen, Sie zum 104. Deutschen Katholikentag in Würzburg einladen zu dürfen“, erklärte der Würzburger Bischof Franz Jung unmittelbar nach der Entscheidung das ZdK.

Marc Frings / screenshot / YouTube / phoenix

ZdK-Generalsekretär bestätigt: Nächster Katholikentag "wird auf jeden Fall kompakter sein"

Dennoch widersprach Marc Frings der Aussage von Bischof Ulrich Neymeyr, wonach "der große Run auf die Katholikentage vorbei" sei.

Bischof Ulrich Neymeyr / Bistum Mainz via Wikimedia (CC BY-SA 3.0 de)

Erfurter Bischof: Katholikentag mit weniger Teilnehmern braucht "Straffung des Programms"

Man plane den Katholikentag 2024 in Erfurt "derzeit mit 15.000 Teilnehmenden", sagte Bischof Ulrich Neymeyr.

Der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, bei der zweiten Synodalversammlung zum "Synodalen Weg" am 30. September 2021 in Frankfurt Main am Main. / Screenshot Livestream "Synodaler Weg"

Katholikentag: Bischof Bätzing reicht Chef des Evangelischen Kirchentags die Kommunion

Bischof Gebhard Fürst, der Gastgeber des Katholikentags, hatte zuvor einer muslimischen Politikerin die Kommunion gespendet.

Bischof Gebhard Fürst / Bistum Rottenburg-Stuttgart

Muslima empfängt heilige Kommunion beim Katholikentag: Bericht

Beim Katholikentag in Stuttgart hat Medienberichten zufolge eine Muslima die heilige Kommunion empfangen.

Euro-Banknoten / Ibrahim Boran / Unsplash

Katholikentag: Kosten von über 10 Millionen Euro – und eine "Ausfallbürgschaft"

Die "Ausfallbürgschaft" soll "Einnahmeausfälle aus dem Verkauf von Dauerkarten" auffangen.

Papst Franziskus bei der Generalaudienz am 11. November 2015 / CNA/Daniel Ibanez

Papst Franziskus schickt Grußwort zum Auftakt des Katholikentags

Christus teile "unser irdisches Leben, um uns an seinem göttlichen Leben teilhaben zu lassen", so der Heilige Vater.

Irme Stetter-Karp / ZdK/Harald Oppitz

Katholische Bischöfinnen? "Ja, das hoffe ich", sagt ZdK-Chefin Irme Stetter-Karp

Es gebe einzelne Bischöfe, die bestimmte Entscheidungen des "Synodalen Wegs" "nicht mitgehen werden", erklärte die Präsidentin des Zentralkomitees der deutschen Katholiken.

Kaiser-Wilhelm-Denkmal auf dem Stuttgarter Karlsplatz / MSeses / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Veranstalter des Katholikentags verhüllen Reiterdenkmal von Kaiser Wilhelm I.: Bericht

Mit Kaiser Wilhelm I. sei der beginnende Nationalismus sowie die einsetzende Kolonialisierung durch das von ihm gegründete Deutsche Reich verbunden.

Irme Stetter-Karp / ZdK/Harald Oppitz

"Lösungen für Weltprobleme suchen": ZdK-Chefin Irme Stetter-Karp vor Katholikentag

"Nabelschau halte ich für keine wirkliche Gefahr", sagte Stetter-Karp.

Bischof Gebhard Fürst / Bistum Rottenburg-Stuttgart

Vor Katholikentag: Bischof Fürst begrüßt "Impuls" zur "eucharistischen Gastfreundschaft"

Am Sonntag hatten sich rund 800 Katholiken und Protestanten unter dem Motto "Abendmahl – Mahl am Abend" in Stuttgart versammelt, um für mehr Ökumene einzustehen.

Zum Abschluss des 101. Katholikentages hatten sich 30.000 Menschen zur Heiligen Messe versammelt. / www.katholikentag.de / Benedikt Plesker

Selbst unter Katholiken besteht mehrheitlich kein Interesse am Katholikentag: Umfrage

Unter Katholiken hat "eine absolute Mehrheit von 53 Prozent kein Interesse am Katholikentag. 33 Prozent sind gegenteiliger Ansicht."

Bischof Gebhard Fürst / Bistum Rottenburg-Stuttgart

Bischof Fürst vor Katholikentag: "Wir müssen uns allen Fragen der Zeit stellen"

"Die Themen des Reformprojekts Synodaler Weg kommen allein in 30 Veranstaltungen vor", betonte der Bischof von Rottenburg-Stuttgart.