Neueste Nachrichten: Kommunismus

Schwester Marije Kaleta im Paulsdom zu Tirana (Albanien) am 21. September 2014 / Screenshot / YouTube

Katholische Nonne, die im Kommunismus heimlich Babys taufte, im Alter von 92 verstorben

13. Januar 2022

Von Courtney Mares

Eine albanische Nonne, die Papst Franziskus mit ihrem mutigen Glauben unter kommunistischer Verfolgung inspirierte, ist im Alter von 92 Jahren gestorben.

Die Bischofsweihe von Bischof Stephen Chow Sau-yan in der Kathedrale der Unbefleckten Empfängnis in Hongkong, 4. Dezember 2021  / Screenshot des Livestreams.

"Sinisierung" der Kirche: Chinesische Bischöfe trafen offenbar Geistliche aus Hong Kong

Vier Geistliche haben der Nachrichtenagentur Reuters berichtet, dass mehrere Bischöfe und andere Beamte der Chinesischen Katholischen Patriotischen Vereinigung im Oktober mit hochrangigen Geistlichen der Diözese Hongkong zusammentrafen, um mit ihnen über die Sinisierung zu sprechen, eine Kampagne der chinesischen Regierung, um die Religion in ihre Vision von Kultur, Gesellschaft und Politik einzubinden.

Kardinal Ernst Simoni / Daniel Ibáñez / CNA Deutsch

Botschaft an den Mann, der ihn zu Tränen rührte: Papst Franziskus schreibt Kardinal Simoni

Papst Franziskus hat dem Kardinal, der ihn zu Tränen rührte, eine bewegende Botschaft zum Jahrestag seiner Ernennung geschrieben.

Papst Franziskus spricht zu Journalisten im Flieger von Athen nach Rom am 6. Dezember 2021 / Andrea Gagliarducci / CNA Deutsch

Papst Franziskus: EU-Leitlinie gegen Wort "Weihnachten" war ein "Anachronismus"

7. Dezember 2021

Von AC Wimmer

Papst Franziskus hat den Versuch der EU-Kommission, Worte wie "Weihnachten" und Namen wie "Maria und Josef" zu vermeiden, als ideologisch motivierten "Anachronismus" bezeichnet.  Gleichzeitig erklärte er, dass er mit seiner Warnung vor einem Rückzug der Demokratie in Europa auch weltliche Ideologien und die Europäische Union im Blick hatte. 

"Acto de Repudio" in Kuba / ACI Prensa

Einschüchterungsaktion des kubanischen Regimes vor Bischofssitz

17. November 2021

Von Susanne Finner

Am 15. November, haben Sympathisanten des diktatorischen Regimes Kubas vor dem Sitz des Erzbistums Camagüey, wo sich Erzbischof Monsignore Wilfredo Pino Estévez aufhielt, einen sogenannten "Acto de Repudio" durchgeführt.

Die Kathedrale von Havanna / Anagoria / Wikimedia (CC BY 3.0)

Priester in Kuba fordern Behörden auf, geplante Proteste nicht zu unterdrücken

12. November 2021

Von Diego López Marina

Eine Gruppe kubanischer Priester fordert in einem Brief an die kubanischen Behörden, nicht mit Gewalt gegen die für den 15. November geplanten Protestmärsche gegen die kommunistische Regierung der Insel vorzugehen.

Referenzbild / Pixabay

Neuer Bericht zur Verfolgung der Christen in Nordkorea

4. November 2021

Von Susanne Finner

Am 27. Oktober veröffentlichte die Nichtregierungsorganisation Korea Future einen neuen Bericht, der dokumentierte Daten über Verletzungen der Religionsfreiheit in Nordkorea sammelt und auch Augenzeugenberichte enthält, die die Verfolgung darstellen, welche die Christen im diesem Land erleiden.

Der südkoreanische Präsident Moon Jae-in überreicht Papst Franziskus das Kreuz im Vatikan, 29. Oktober 2021.  / Vatican Media

Papst Franziskus erhält Kreuz aus Stacheldraht von der nordkoreanischen Grenze

30. Oktober 2021

Von Courtney Mares

Papst Franziskus hat ein Kreuz aus Stacheldraht aus der entmilitarisierten Zone, die Nord- und Südkorea trennt, in Empfang genommen.

(CC Public Domain) Daderot

Chinesische Behörden hindern Gläubige, an Beerdigung ihres geliebten Bischofs teilzunehmen

21. Oktober 2021

Von Susanne Finner

Chinesische Behörden haben, laut Angaben von Asia News,hunderte Gläubige daran gehindert, an der Beerdigung von Bischof Stephen Yang Xiangtai, dem emeritierten Bischof des Bistums Handan (auch Bistum Daming genannt), teilzunehmen, der am 13. Oktober im Alter von 99 Jahren verstorben war.

iPhone (Referenzbild) / Bagus Hernawa / Unsplash (CC0)

Bibel- und Koran-Apps für China aus dem Apple-App-Store entfernt

19. Oktober 2021

Von Kevin J. Jones

Unter dem Druck der chinesischen Justiz hat ein digitales Bibelunternehmen seine App aus dem App-Store-Angebot von Apple in China entfernt, während Apple selbst auf Wunsch der chinesischen Behörden eine Koran-App aus seinem "China-Store" entfernt hat.

Papst Franziskus spricht bei einem ökumenischen Treffen in der apostolischen Nuntiatur in Bratislava, Slowakei, 12. September 2021. / Vatican Media

Papst Franziskus an Jesuiten in Slowakei: "Einige Leute wollten, dass ich sterbe"

21. September 2021

Von Hannah Brockhaus

Bei einem privaten Treffen mit Jesuiten in der Slowakei am 12. September sagte Papst Franziskus, dass es Menschen gab, die ihm nach seiner Darmoperation im Juli den Tod wünschten.

Pedro Castillo, der am 28. Juli 2021 in das Amt des peruanischen Präsidenten eingeführt wurde  / ANDINA/Prensa Presidencia

Perus Präsident muss sich von "Leuchtendem Pfad" distanzieren, fordert Bischof

14. September 2021

Von David Ramos

Seit seiner Wahl zum Präsidenten Perus werden Castillo und seinem Umfeld Verbindungen zum Leuchtenden Pfad vorgeworfen.

Die selige Mutter Elżbieta Róża Czacka und der selige Kardinal Stefan Wyszyński / Erzdiözese Warschau / Polnische Bischofskonferenz / W. Łączyński

Kardinal Wyszynski und Mutter Czacka in Polen seliggesprochen

12. September 2021

Von Luke Coppen

Kardinal Marcello Semeraro hat am Sonntag zwei herausragende Persönlichkeiten des polnischen Katholizismus des 20. Jahrhunderts seliggesprochen.

Priester (Referenzbild) / Senlay via Pixabay

Morddrohungen, Cyber-Attacken, Patronen im Briefumschlag: Peruanischer Priester bedroht

25. August 2021

Von Diego López Marina

Der Generalsekretär von Cáritas Lurín, Pater Omar Sánchez Portillo, hat Morddrohungen erhalten, seine Konten in Sozialen Medien wurden Ziel mehrerer Cyber-Attacken – und nun wurde auch seine Bankkarte gestohlen.  

Statue des Erlösers, Jesus Christus, im chinesischen Sheshan. / Maxime Guilbot via Flickr (CC BY 2.0)

Chinas Katholiken gezwungen, 100 Jahre Kommunistische Partei zu feiern

15. August 2021

Von Courtney Mares

In katholischen Diözesen in ganz China fanden in diesem Jahr Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) statt, während Pilgerfahrten zu Chinas nationalem Marienwallfahrtsort verboten waren.

Flagge der Volksrepublik China / esfera / www.shutterstock.com

Schicksal eines seit Monaten in China verschwundenen Bischofs unklar

5. August 2021

Von Kevin J. Jones

Wo ist Bischof Joseph Zhang Weizhu? Monate nachdem chinesische Beamte ihn zusammen mit anderen katholischen Geistlichen und Seminaristen festnahmen, weil sie nicht der  "Chinesischen Katholisch-Patriotische Kirche" (CKPK) beitreten wollen, ist das Schicksal des 63 Jahre alten Bischofs unbekannt.

Die Kirche San Bartolomeo all’Isola auf der Tiberinsel / Berthold Werner / Wikimedia (CC0)

Diese römische Basilika ist den Märtyrern des 20. Jahrhunderts gewidmet

3. August 2021

Von Courtney Mares

Auf einer Insel im römischen Tiber befindet sich eine Basilika, die den christlichen Märtyrern des 20. Jahrhunderts gewidmet ist, dem blutigsten Jahrhundert in der Geschichte der katholischen Kirche.

Schwieriges Verhältnis: Bringt ein neues Abkommen eine Verbesserung der Beziehungen zwischen dem Vatikan und China? / FreshStock via Shutterstock

Vatikan meldet: Bischof in China gemäß Abkommen mit Volksrepublik geweiht

Ein Sprecher des Vatikans hat am Mittwoch , dass mitgeteilt, dass der fünfte Bischof seit Abschluss des umstrittenen Abkommens zwischen dem Vatikanund China im Jahr 2018 geweiht worden sei.

Miami, USA: Menschen demonstrieren gegen die kubanische Regierung am 12. Juli 2021. 
 /  Eva Marie Uzcategui/AFP via Getty Images.

US-Bischöfe kubanischer Herkunft erklären sich solidarisch mit Protesten in Kuba

Vier kubanisch-amerikanische Bischöfe haben am Dienstag eine Erklärung herausgegeben, in der sie die Proteste in Kuba gegen die kommunistische Regierung unterstützen.

Proteste im kubanischen Holguin  / Twitter

Massenproteste in Kuba wegen Corona-Not: Christliche Opposition fordert freie Wahlen

12. Juli 2021

Von Alejandro Bermudez

Tausende Menschen in Kubas großen Städten haben am Wochenende bei Protesten ihren Unmut über die Missstände und Not während der Coronavirus-Pandemie zum Ausdruck gebracht.