Neueste Nachrichten: Religionsfreiheit

Päivi Räsänen im Gespräch mit Journalisten / ADF International

Religionsfreiheit ein Fall für die Justiz? Abschluss des Prozesses gegen Päivi Räsänen

2. September 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Es wird erwartet, dass das Gericht sein Urteil bis zum 30. November 2023 verkündet.    

Frank Schwabe / screenshot / YouTube / PACE

„Hochproblematische Richtung“: Bundesbeauftragter für Religionsfreiheit zur Lage in Israel

23. August 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

„Und ich glaube, es ist gut und wichtig und notwendig, dass wir auch noch lauter werden, als wir das bisher auch als deutsche Bundesregierung sind.“

Abt Nikodemus Schnabel OSB / screenshot / EWTN

Abt Nikodemus Schnabel beklagt „wenig Interesse“ an Bericht zur Religionsfreiheit

14. August 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Abt Nikodemus fragte, warum die DBK und die EKD mit einem „wirklich hervorragenden Text nicht mehr in die mediale Offensive“ gingen.

Goa, die ehemalige portugiesische Kolonie an der Westküste Indiens, wurde vom heiligen Franz Xaver evangelisiert, dessen sterbliche Überreste in der Kathedral aufbewahrt werden (siehe Bild). / Anto Akkara / CNA

Hindu-Nationalisten fordern Verhaftung eines katholischen Priesters in Goa

11. August 2023

Von Anton Akkara

Ein katholischer Priester im indischen Bundesstaat Goa wurde am 8. August gegen Kaution vorläufig freigelassen, nachdem die Polizei ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet hatte, weil er sich während einer Sonntagsmesse im Juli über einen Hindukönig geäußert und damit angeblich "die Gefühle der Hindus verletzt" hatte.      

Päivi Räsänen war von 2011 bis 2015 Finnlands Innenministerin / Screenshot / YouTube / ADF International

Fall Päivi Räsänen: Brief fordert Finnland auf, Meinungsfreiheit aufrecht zu erhalten

9. August 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Nach dem Freispruch für Räsänen und Pohjola legte die Staatsanwaltschaft Berufung gegen das Urteil ein. Der Prozess wird am 22. August unter dem Titel "Staatsanwaltschaft gegen Räsänen" fortgesetzt.

Der ehemalige EU-Sonderbeauftragte für Religions- und Glaubensfreiheit, Ján Figel und Adina Portaru, Senior Counsel bei ADF International. / ADF International

Präzedenzfall für Europa: Verfahren um Gottesdienstverbote als Frage der Menschenrechte

24. Juli 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Der Fall könnte wegweisend für 46 europäische Länder sein, darunter Deutschland und Österreich.

Heilige Schrift (Symbolbild) / Aaron Burden / Unsplash

DBK und EKD veröffentlichen dritten ökumenischen Bericht zur Religionsfreiheit

6. Juli 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

In dem 184-seitigen Bericht geht es auch um das Thema „Religionsfreiheit und Gendergerechtigkeit“.

Lorie Smith, Inhaberin und Gründerin von 303 Creative, vor dem U.S. Supreme Court in Washington, D.C. / Alliance Defending Freedom

Wegweisendes Urteil am obersten US-Gericht: Redefreiheit über Diskriminierungsgesetz

30. Juni 2023

Von Kevin J. Jones

In einer bahnbrechenden Entscheidung, die in den gesamten Vereinigten Staaten heftige Debatten auslöste, bestätigte der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten die Rechte eines Webdesigners aus Colorado unter dem Ersten Verfassungszusatz, der sich aus religiösen Gründen geweigert hatte, Websites zur Förderung der gleichgeschlechtlichen Ehe zu gestalten.

Bei der Vorstellung von „Religionsfreiheit weltweit 2023“ in Berlin: Kirche-in-Not-Geschäftsführer Florian Ripka (links) und Mark von Riedemann, Vorsitzender des Redaktionsteams. / Kirche in Not

Mehrheit der Weltbevölkerung genießt keine volle Religionsfreiheit

23. Juni 2023

Von Kirche in Not

„Kirche in Not“ stellt Bericht „Religionsfreiheit weltweit 2023“ vor

Ein junges Mädchen entzündet eine Gebetskerze in einem marianischen Schrein in Pakistan / Magdalena Wolnik

Verfolgung statt Freiheit: Neuer Bericht wirft Licht auf Lage der Religionsfreiheit

19. Juni 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Die Ergebnisse des Berichts bestätigen, dass die Mehrheit der Weltbevölkerung in Ländern lebt, in denen die Religionsfreiheit stark eingeschränkt ist.

Kardinal Wilfrid Napier / Daniel Ibanez / CNA Deutsch

Vor Krönung von Charles III.: Kardinal verurteilt Abkehr vom Gebet, Abtreibungspolitik

2. Mai 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Angesichts des Verbots stillen Gebets in "Zensurzonen" rund um Abtreibungskliniken hat ein führender afrikanischer Kardinal  am Dienstag äusserst scharfe Kritik an der Politik westlicher Länder geführt.

Chinesische Christen beim Gebet  / Kirche in Not

Bericht: Chinesischer Christ wegen Bibelversen auf Covid-Masken verhaftet

1. Mai 2023

Die Polizei in der südwestchinesischen Provinz Yunnan hat einen Prediger einer protestantischen Hauskirche verhaftet, weil er angeblich Covid-19-Masken mit Bibelversen verteilt hatte. Der Prediger Chang Hao einer ländlichen Kirche im Bezirk Zhenxiong der Stadt Zhaotong wurde in der zweiten Aprilwoche nach einer Polizeirazzia festgenommen, berichtete Bitter Winter am 28. April unter Berufung auf seine Frau Enlin. Hao leitet eine kleine Hauskirche, die nicht bei der staatlich sanktionierten Drei-Selbst-Kirche registriert ist, die die Angelegenheiten der protestantischen Kirchen im Land beaufsichtigt. Enlin berichtete Bitter Winter, dass die Polizei bei der Razzia am 14. April Bibeln, christliche Bücher und die mit Versen versehenen Anti-COVID-Masken beschlagnahmt habe. Die Masken mit Bibelversen, die er verteilt hatte, waren in der Gegend sehr beliebt, aber die örtlichen Funktionäre der Kommunistischen Partei Chinas fanden seinen Aktivismus "beunruhigend", sagte sie. Sie sagte, die Polizei habe sich geweigert, der Familie und seinem Anwalt zu erlauben, Hao seit seiner Verhaftung zu treffen. Am dritten Tag nach seiner Festnahme rief die Polizei sie an und teilte ihnen mit, dass er zunächst für drei Tage inhaftiert werde und man die Situation später überprüfen werde. "Am 20. April wollten wir mit unserem Anwalt in die Hafteinrichtung Zhenxiong, um meinen Mann, Bruder Chang Hao, zu treffen, aber man sagte uns, dass ein Treffen nicht möglich sei, also gingen wir zum Büro für öffentliche Sicherheit in Zhenxiong, um eine Petition einzureichen und zu fragen, was mit Chang Hao geschehen sei. Man sagte uns, dass er seit acht Tagen in Verwaltungshaft sei", sagte sie. Enlin sagte, die Polizei habe ihr mitgeteilt, dass sich Hao nun in "Strafhaft" befinde, ohne jedoch zu erläutern, welche Anschuldigungen gegen ihn erhoben würden. "Ich weiß nicht, wo mein Mann jetzt ist, ob es ihm gut geht oder nicht, und wir wissen nicht, was wir jetzt tun sollen, also können wir nur um Hilfe bitten und beten", bat sie. Bitter Winter, die über Religionsfreiheit und Menschenrechte berichtet, wies darauf hin, dass das kommunistische Regime in China nicht einmal die religiösen Aktivitäten kleiner Randkirchen wie die von Hao duldet, weil diese sich weigern, sich bei der Regierung registrieren zu lassen und der sozialistischen Politik der Partei zu folgen. Hunderte von Hauskirchen wurden durchsucht und geschlossen, und Dutzende von Christen, darunter Pastoren, Prediger und Laien, wurden in den letzten Jahrzehnten verhaftet, vor Gericht gestellt und verurteilt, weil sie sich nicht bei der Regierung registrieren ließen. Die Unterdrückung religiöser Gruppen hat sich seit dem Amtsantritt von Präsident Xi Jinping im Jahr 2013 verschärft, insbesondere nach der Verabschiedung repressiver Gesetze zu religiösen Angelegenheiten im Jahr 2018.

Das Europäische Parlament in Straßburg / Diliff / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Fast einstimmig: Europäisches Parlament verurteilt nigerianische Blasphemie-Gesetze

21. April 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

In einer Dringlichkeitsresolution hat das Europäische Parlament die Freilassung des Musikers Yahaya Sharif-Aminu gefordert.

Päivi Räsänen / ADF International

Trotz neuen Verfahrens: Finnische Parlamentsabgeordnete feiert Jahrestag ihres Freispruchs

28. März 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Wie steht es um die Meinungsfreiheit in Finnland? Obwohl Päivi Räsänen im vergangenen Jahr einstimmig freigesprochen wurde, muss sie sich im August 2023 erneut vor Gericht verantworten. Kurz vor dem Jahrestag ihres Freispruchs am 30. März zeigt sich die finnische Parlamentsabgeordnete jedoch hoffnungsvoll.

Priester und Lebensschützer: Father Sean Gough / ADF UK

"Wir müssen Freiheiten verteidigen": Pfarrer Sean Gough über Gebet und "Zensurzonen"

20. Februar 2023

Von AC Wimmer

Sein Fall erregte weltweite Aufmerksamkeit: Der britische Priester Sean Gough wurde angezeigt, weil er für die Redefreiheit betete. 

Isabel Vaughan-Spruce (Mitte links) und der Priester Sean Gough (Mitte rechts) feiern ihren Sieg vor dem Birmingham Magistrates' Court in Birmingham am 16. Februar 2023 / March for Life UK

Zwei britische Katholiken nach Anklage wegen Gebets vor Abtreibungsklinik freigesprochen

17. Februar 2023

Von Joe Bukuras

Die Anklagen gegen Gough und Vaughan-Spruce wurden schließlich fallen gelassen, weil die Beweise gegen sie nicht ausreichten, sagte Elyssa Koren, Leiterin der Rechtsabteilung von ADF UK.

Isabel Vaughan-Spruce. / ADF UK

Eine Klärung steht aus: Anklage wegen stillen Gebets "vorerst" fallengelassen

4. Februar 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Behörden in Großbritannien haben am Freitag die Anklage gegen eine Frau "vorest" fallen gelassen, die wegen stillen Gebets in einer Zensurzone um eine Abtreibungsklinik festgenommen wurde.

Isabel Vaughan-Spruce / ADF International

Umstrittene "Zensurzonen" an Abtreibungskliniken: Stilles Gebet als "Gedankenverbrechen"?

26. Januar 2023

Weil sie "möglicherweise" gebetet haben, sind in Großbritannien mehrere Menschen festgenommen worden. Nun äußerte sich der britische Premierminister Rishi Sunak zum Fall von Isabel Vaughan-Spruce, die von ADF International unterstützt wird.  

Europäische Kommission / Dimitris Vetsikas / Pixabay

Belgier wird neuer EU-Sonderbeauftragter für weltweite Religionsfreiheit

8. Dezember 2022

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Die Position eines EU-Sonderbeauftragten für weltweite Religionsfreiheit wurde im Jahr 2016 eingerichtet, war aber über längere Zeiträume nicht besetzt.

Kardinal Robert Sarah, Autor eines der Essays im Buch / CNA/Paul Badde

Kardinal Sarah: "Die Religionsfreiheit ist auch im Westen bedroht"

28. November 2022

Von Hannah Brockhaus

Christen im Westen sollten die Religionsfreiheit und die Freiheit der Religionsausübung nicht als selbstverständlich ansehen, sagte Kardinal Robert Sarah.