Neueste Nachrichten: Suizid

Reichstagsgebäude / Karlheinz Pape / Pixabay

Beide Gesetzesvorschläge zum Thema Sterbehilfe scheitern im Bundestag

6. Juli 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Die Lebensschutzorganisation Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA) begrüßte das Scheitern der beiden Abstimmungen in einer Stellungnahme.

Reichstagsgebäude / Fionn Große / Unsplash

Familienbund der Katholiken gegen „neutrale Beratung zum Suizid“

6. Juli 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Im Bundestag steht eine dreistündige Debatte zum Thema „Suizidhilfe“ auf der Tagesordnung, die um 9:05 Uhr begann und noch bis 12:05 Uhr andauern soll.

Bischof Felix Genn / screenshot / YouTube / BistumMuenster

Bischof Genn: Es lohnt sich, Suizidprävention und Palliativmedizin zu unterstützen

4. Juli 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Genn predigte bei der sogenannten Großen Prozession in Münster, die als Buß- und Bittprozesison auf das 14. Jahrhundert und die Zeit der Pest zurückgeht.

Bischof Bertram Meier / screenshot / YouTube / katholisch1tv

Bischof Meier: Gesellschaft gerät bei Sterbehilfe „auf eine schiefe Bahn“

4. Juli 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

„Ungerechte gesellschaftliche Zustände und Verhältnisse sind nicht einfach mit einem Achselzucken hinzunehmen; wir müssen sie hinterfragen und zum Besseren wenden.“

Bischof Georg Bätzing / screenshot / YouTube / Evangelischer Medienverband Deutschland

Bischof Bätzing kommentiert Gesetzesvorschläge zum assistierten Suizid

3. Juli 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

„Suizidassistenz ist drei Jahre nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts Realität in Deutschland.“

Bischof Bertram Meier / screenshot / YouTube / katholisch1tv

„Appell für das Leben“: Bischof Meier und Diözesanrat richten offenen Brief an Bundestag

26. Juni 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Anlässlich der bevorstehenden Abstimmung zur gesetzlichen Neuregelung des assistierten Suizids haben sich Bischof Bertram Meier und die Vorsitzende des Diözesanrats der Katholiken im Bistum Augsburg, Hildegard Schütz, in einem offenen Brief an den Deutschen Bundestag gegen eine Normalisierung der Beihilfe zum Suizid ausgesprochen.

Bischof Rudolf Voderholzer / screenshot / YouTube / bistumregensburg

Bischof Voderholzer: Beihilfe zum Suizid könnte „knallharte Fremdbestimmung“ bedeuten

23. Juni 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

„Die vermeintliche Freiheit in Bezug auf das selbstbestimmte Sterben und das Inanspruchnehmen-Dürfen von Sterbehilfe kann und wird sehr schnell in ihr Gegenteil umkippen.“

Nur wenige Wochen vor seinem Tod trat der 16-jährige Donal Walsh in Irland im nationalen Fernsehen auf, um die Menschen an den Wert des Lebens zu erinnern. Er starb am 12. Mai 2013. Heute setzt sich die Donal Walsh Live Life Foundation weiterhin für das Leben ein. / EWTN News

Warum das Vermächtnis dieses verstorbenen Teenagers die irische Nation bewegt

11. Juni 2023

Von Francesca Pollio Fenton

Donal Walsh hatte es satt, junge Menschen sterben zu sehen, während er jeden Tag um sein eigenes Leben kämpfte.

Bischof Bertram Meier bei den Barmherzigen Brüdern in Neuburg an der Donau, 29. Juni 2022 / Viktoria Zäch / pba

Bischof Meier kritisiert politische Debatten "um Anfang und Ende des menschlichen Lebens"

1. Juli 2022

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Die gegenwärtige Politik sei ein "Wetterleuchten dafür, dass der vermeintlich angezielte Fortschritt letztlich ein Rückschritt ist im Blick auf die Würde eines jeden Menschen", so der Augsburger Bischof.

Christof May / screenshot / YouTube / Bistum Limburg

"Ein von vielen geschätzter Seelsorger": Bischof Bätzing über verstorbenen Regens May

21. Juni 2022

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

"Sein Tod, den er selbst herbeigeführt hat, hinterlässt viele Fragen", heißt es im Nachruf.

Illustration / Claudia Soraya / Unsplash (CC0)

Schweiz: Kanton Zürich zwingt Altersheime dazu, "Sterbehilfe"-Vereine zuzulassen

27. Mai 2022

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Sollen Altersheime dazu gezwungen werden, Beihilfe zum Suizid zuzulassen? Ja, beschloss der Zürcher Kantonsrat mit 92 gegen 76 Stimmen.

Illustration / Claudia Soraya / Unsplash (CC0)

Sterbehilfe in der Pandemie: Niederlande verzeichnet mit 7.000 Fällen neuen Höchststand

25. Januar 2022

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Holländischer Experte rät: Klar am Verbot der Tötung auf Verlangen festzuhalten

Referenzbild / Julia Zyablova / Unsplash (CC0)

Katholische Ärzte in Italien: Assistierter Suizid ist kein würdevoller Tod

20. Januar 2022

Von Hannah Brockhaus

Während das italienische Parlament darüber debattiert, ob es einen Gesetzesentwurf zur Entkriminalisierung der Sterbehilfe verabschiedet hat, hat eine Vereinigung katholischer Ärzte betont, dass ein würdiger Tod "keine Abkürzungen nehmen kann".

Illustration / nito/Shutterstock.

Kritik an Jesuitenmagazin wegen Artikels zur Unterstützung assistierten Suizids

18. Januar 2022

Von Hannah Brockhaus

Fast 60 Organisationen haben einen Artikel kritisiert, der letzte Woche in der Jesuitenzeitschrift "La Civiltà Cattolica" veröffentlicht wurde und die Verabschiedung eines italienischen Gesetzes zur Legalisierung des assistierten Suizids unterstützt

"Für Schwerkranke und Sterbende ist der Empfang der Sakramente (...) eine Quelle des Trostes, der Stärkung und des Sich-Ergebens in Gottes Barmherzigkeit und Liebe", schreibt Bischof Vitus Huonder. / James Chan via Pixabay

Österreich: Inkrafttreten von "Sterbeverfügungsgesetz" rückt näher

9. Dezember 2021

Von Rudolf Gehrig

Das umstrittene "Sterbeverfügungsgesetz" könnte bereits zum Jahresbeginn 2022 in Österreich inkrafttreten. Die entsprechende Regierungsvorlage hat dazu am Dienstag den Justizausschuss passiert und wird nun als nächstes am 15. und am 16. Dezember im Nationalrats- und Bundesratsbeschluss besprochen.

Das Wappen der Republik Österreich und der Bundeshauptstadt Wien am Albertinischen Chordach des Stephansdoms / Bwag / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

Österreichs Bischöfe: Scharfe Kritik an Gesetzesentwurf zu Sterbehilfe

12. November 2021

Von Rudolf Gehrig

Die österreichische Bischofskonferenz hat erneut vor dem vorliegende Entwurf des "Sterbeverfügungsgesetzes" gewarnt, welches die Sterbehilfe im Land legalisieren könnte. Zum Abschluss der Herbstvollversammlung machten Österreichs Bischöfe noch einmal deutlich, dass sie sich weiterhin für ein verfassungsrechtliches Verbot der "Tötung auf Verlangen" einsetzen wollen.

Illustration / Mortortion Films/Shutterstock

Österreichs Bischöfe rufen zur Hilfe zum Leben statt zum Selbstmord auf

2. Juni 2021

Österreichs Bischöfe rufen zu einer "Assistenz zum Leben" auf, statt zum Suizid: Mit einer einer gemeinsamen Erklärung mahnen die Hirten mit Blick auf den "Tag des Lebens" am 1. Juni, dass der absolute Wert des Lebens zu bewahren und verteidigen ist.

Krankenhaus (Illustration) / Martha Dominguez de Gouveia / Unsplash (CC0)

Katholische Krankenhäuser: Keine Angebote für Suizidbeihilfe

26. Mai 2021

In katholischen Krankenhäusern in Deutschland wird es keine Angebote einer professionellen oder ehrenamtlichen Suizidbeihilfe geben:

Euthanasie: Die scheinbare Barmherzigkeit.
Foto: pixabay. /

Liberaler kanadischer Gesetzentwurf zu Euthanasie braucht nur noch Zustimmung des Senats

16. März 2021

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Sollte der Gesetzentwurf vom Senat angenommen werden, was als wahrscheinlich gilt, werden Kanadas Gesetze zu Sterbehilfe und assistiertem Suizid zu den liberalsten der Welt gehören.

Erzbischof Franz Lackner / Erzbistum Salzburg

Erzbischof Lackner warnt: Beihilfe zum Suizid "nur der Anfang"

18. Februar 2021

"Was ist zu tun? Wir können unmöglich schweigen. Trotz Ohnmacht."