Neueste Nachrichten: Abtreibung

Frauen der "Stimme des Herzens" vor dem chilenischen Nationalkongress.  / Mujeres reivindica via ACI Prensa

"Stimme des Herzens": Diese Frauen geben ihren ungeborenen Kindern eine Stimme (Video)

12. Februar 2017

Von Giselle Vargas

Eine geniale Idee, ungeborenen Kindern eine Stimme zu geben: Mithilfe von Megaphonen lauschen diese Frauen dem Herzschlag von Kindern in der Gebärmutter.

Papst Franziskus bei der Generalaudienz auf dem Petersplatz am 5. Oktober 2016. / CNA/Daniel Ibanez

Papst Franziskus betet für und grüßt Marsch für das Leben in den USA

28. Januar 2017

Von CNA Deutsch

Papst Franziskus hat die Teilnehmer des Marsches für das Leben in Washington, D.C. gegrüßt, sie seines Gebets versichert und den Apostolischen Segen erteilt.

Vizepräsident Mike Pence spricht zu Lebensschützern auf dem Marsch für das Leben in Washington, D.C. am 27. Januar 2017. / Chip Somodevilla / Getty Images.

Gewinnt die Herzen der Menschen mit Liebe: US-Vizepräsident Pence an Lebensschützer

28. Januar 2017

Von AC Wimmer / CNA

Der US-amerikanische Vize-Präsident, Mike Pence, hat auf dem diesjährigen Marsch für das Leben in Washington die Lebensschützer aufgerufen, die Herzen der Menschen mit Sanftmut und Mitleid zu erobern.

Website von Planned Parenthood. / ACI Prensa (Archiv)

Politischer Druck auf Planned Parenthood wächst

9. Januar 2017

Von David Ramos

In einer Email an ihre Unterstützer warnt der politische Arm des multinationalen Abtreibungsanbieters Planned Parenthood, dass die Organisation in Gefahr sei. 

Hillary Clinton / Shutterstock/Evan El Amin

Hat Hillary Clintons Haltung zu Abtreibung und Religion ihr die Wahl gekostet?

12. November 2016

Von AC Wimmer / CNA

Nach der Niederlage Hillary Clintons am Dienstag im Wahlkampf um die Präsidentschaft der USA haben Mitglieder ihrer Partei der Demokraten ihre Unterstützung der Abtreibung kritisiert – und ihren Umgang mit religiösen Wählern.

Furchtlos, aber friedlich: Die Philosophin vor einer Abtreibungsklinik, vor der sie die Polizei festnahm. / Mary Catherine Gormally / Facebook via ChurchPOP

Vor Abtreibungsklinik festgenommen: Seltene Bilder von Elizabeth Anscombe aufgetaucht

21. Oktober 2016

Von ChurchPOP/CNA Deutsch

Sie war eine der wichtigsten Philosophen des 20. Jahrhundertes – und eine überzeugte Katholikin: Elizabeth Anscombe.

Starkes Plädoyer für den Schutz des Lebens, von der Zeugung bis zum natürlichen Tod: Papst Franziskus mit einem Neugeborenen am 16. September 2016. / L'Osservatore Romano

Menschliches Leben in seiner Würde: Papst besucht Neugeborenen-Station, Hospiz

17. September 2016

Von CNA Deutsch

Im Rahmen seiner freitäglichen Barmherzigkeitsbesuche hat Franziskus eine Station für Neugeborene sowie ein Hospiz besucht. Der Papst betonte dabei die Würde des menschlichen Lebens, von der Geburt bis um natürlichen Tod. 

Kardinal Reinhard Marx im Presse-Saal des Heiligen Stuhls am 16. Oktober 2014.  / CNA/Daniel Ibanez

Kardinal Marx dankt Marsch für das Leben, wünscht "gutes Gelingen"

16. September 2016

"Kein Kind ist unzumutbar": Unter diesem Motto findet morgen in Berlin der Marsch für das Leben statt. Die Aktion plädiert für den Schutz menschlichen Lebens von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod.

Papst Franziskus feiert die heilige Messe im Petersdom am 2. September 2015. / L'Osservatore Romano

Wie US-Stiftungen um George Soros versuchten, den Papstbesuch für sich nützlich zu machen

9. September 2016

Von Kevin J. Jones

Die "Open Society"-Stiftungen des US-Milliardärs George Soros haben versucht, den Besuch Papst Franziskus' in den Vereinigten Staaten von Amerika dazu zu nutzen, die Präsidentschaftswahlen 2016 zu beeinflussen und innerhalb der katholischen Kirche an Einfluss zu gewinnen.  

Zwei Schweizergardisten blicken zum Bild der heiligen Mutter Teresa von Kalkutta auf dem Petersplatz am Tag ihrer Kanonisierung, dem 4. September 2016. / CNA/Daniel Ibanez

Es ist offiziell: Mutter Teresa von Kalkutta ist eine Heilige der katholischen Kirche

4. September 2016

Von AC Wimmer

Papst Franziskus hat am heutigen Sonntag Mutter Teresa von Kalkutta offiziell heilig gesprochen.

Gebetszettel vom Weltjugendtag in Krakau 2016.  / CNA/Kate Veik

Warum Mutter Teresa eine Ausstellung an der UN gewidmet wird

29. August 2016

Von Andrea Gagliarducci

Die Vereinten Nationen widmen sich Mutter Teresas unermüdlicher Arbeit für die Armen und ihren letztlich globalen Einfluß: Das UN-Hauptquartier in New York wird zum ersten Mal eine katholische Heilige durch eine ganze Reihe von Veranstaltungen würdigen.  

Amaya Azcona / Redmadre via ACI Prensa

Hat Spaniens Gesellschaft ein Problem mit Mutterschaft?

10. August 2016

Von CNA Deutsch

Die Generaldirektorin der spanischen Stiftung RedMadre, Amaya Azcona, beklagt einen Anstieg der "Mütterphobie" in Spanien: Eine abweisende Haltung der heutigen Gesellschaft gegenüber der Mutterschaft.  

Papst Franziskus mit Sarah und Msgr. Anthony Figueiredo im Gästehaus Sancta Marthae am 3. Juni 2016.  / Privat/Msgr. Figueiredo

Seine Mutter weigerte sich, abzutreiben – nun hat ihr Sohn sie dem Papst vorgestellt

4. Juli 2016

Von Elise Harris

Es war die Zeit von Contergan und anderen Thalidomid-haltigen Medikamenten, als Sarah Figueiredo schwanger wurde. Es sollte ihr viertes und letztes Kind werden: Anthony.

Eine Festnahme von Aktivistinnen. / ACI Prensa via Facebook Femen France

Ehemalige Femenaktivistin: Nackten Busen zu zeigen verbessert das Leben der Frauen nicht

23. Mai 2016

Von David Ramos

"So verändert man das Leben anderer - und nicht, indem man auf der Straße seinen Busen zeigt". Das sagt Sara Winter, eine ehemals gewalttätige Femenaktivistin, die sich in eine Unterstützerin der Pro-Life-Bewegung in Brasilien verwandelt hat, während sie einige Fotos zeigt, auf denen sie einem Hilfszentrum für schwangere Frauen, die Gefahr laufen, abzutreiben, Spenden übergibt.

Kardinal Robert Sarah / EWTN/Paul Badde

Kardinal Sarah: Aufruf zum Widerstand gegen die ideologische Kolonialisierung

18. Mai 2016

Von Adelaide Mena

Katholiken müssen gegen die Verbannung Gottes aus der Gesellschaft kämpfen und Widerstand leisten gegen die "ideologische Kolonialisierung": Dazu hat Kardinal Robert Sarah aufgerufen. Christen würden so der Kirche helfen, gegen die weltweite Bedrohung der Familie und der Religionsfreiheit zu bestehen.

Eine schwangere Frau / Pexels via Pixabay (Gemeinfrei)

Wird der Zika-Virus genutzt, um Frauen Angst zu machen und für Abtreibung zu werben?

10. Mai 2016

Von CNA Deutsch

Es soll Frauen Angst machen und unter dem Deckmantel des Virus die Abtreibung in Südamerika durchsetzen: Mit dieser Kritik haben Vorsitzende von Lebensschutzorganisationen in Lateinamerika auf die Forderung des Vorsitzenden der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) reagiert, für Frauen, die mit dem Zika-Virus infiziert sind, schnellere Abtreibungen zu ermöglichen.

Der CEO und Vorstandsvorsitzende von EWTN, Michael P. Warsaw, im Gespräch mit Journalisten.  / EWTN/Archiv

Verhütung und Versicherung: EWTN bittet US-Gericht, Urteil zu überdenken

5. Mai 2016

Von CNA Deutsch

Es geht um die Gewissensfreiheit und um den Zwang, Verhütungsmittel zu finanzieren: Das Eternal Word Television Network (EWTN) hat ein US-Bundesgericht aufgerufen, seine Entscheidung zu überdenken, das Unternehmen dazu zu zwingen, sich an die überarbeitete Gesetzgebung zu halten.

Ein Kind und seine Mutter: Schwangerschaft ist aktuell ein Thema in Kino- und TV-Filmen. / Tawny Nina via Pixabay (Gemeinfrei)

Selbstbestimmung und Achtung vor Leben: Abtreibung und Euthanasie in Kino und Fernsehen

6. April 2016

Von José Garcia

Das zeitliche Zusammentreffen zweier Filme mit gegensätzlicher Einstellung zur Achtung vor dem Leben von Anfang bis zum natürlichen Ende bietet einen Anlass, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wie im fiktionalen Bereich Kino und Fernsehen mit solchen Fragen umgehen.

Ungeborenes Leben schützen: Experten warnen, dass Abtreibung  keine Lösung für den Zika-Notstand ist / Missjanetb via Flickr (CC BY-NC-ND 2.0)

Zika-Virus und Schwangere: Ist Abtreibung die Lösung?

4. Februar 2016

Von Walter Sánchez Silva

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den globalen Gesundheitsnotstand ausgerufen: Der Zika-Virus verbreitet sich immer weiter; besonders Länder wie Brasilien und Kolumbien sind auf alarmierende Weise betroffen. Der Umgang mit dem Virus hat Befürworter von Abtreibung auf den Plan gerufen. Dies sei jedoch eine Praxis, die "keine Lösung bringen würde", warnen Experten.  

Nicht nur in Berlin und Washington gibt es sie: Eindrücke vom Marsch für das Leben in Denver, Colorado am 16. Januar 2016 / CNA/Peter Zelasko

Warum die USA auch weiter einen Marsch für das Leben braucht

22. Januar 2016

Von Mary Rezac

Es war ein Ereignis, dass eigentlich kein Jubiläum haben sollte: Als der “Marsch für das Leben” vor 43 Jahren in den USA begann, hatte der “Supreme Court”, der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten, im berüchtigten Fall “Roe gegen Wade” soeben Abtreibung legalisiert – und zwar bis kurz vor der Geburt.