Neueste Nachrichten: Bistum Trier

Wegen der Corona-Pandemie ist auch der Mainzer Dom vorerst geschlossen. / Moguntiner / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Bistum Mainz: 24,7 Millionen Euro Verlust

12. Juni 2020

Von Rudolf Gehrig

Das Bistum Mainz hat im letzten Jahr einen Verlust von 24,7 Millionen gemacht. Dies geht aus dem Jahresabschluss hervor, den der Kirchensteuerrat in dieser Woche veröffentlicht hat.

Bischof Stephan Ackermann / Bistum Trier

Vatikan stoppt geplante "Bistumsreform" in Trier: Gesetz muss geändert werden

9. Juni 2020

Von Rudolf Gehrig

Die geplante "Bistumsreform" des Trierer Bischofs Stephan Ackermann kann in der vorliegenden Form nicht umgesetzt werden - dies hat die Kleruskongregation und auch der Päpstliche Rat für die Gesetzestexte der Bistumsleitung in Trier am vergangenen Freitag bei einem Gespräch in Rom mitgeteilt.

Marktplatz in Trier / Holger Uwe Schmitt / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

Entscheidung zur Umsetzung der umstrittenen "Bistumsreform" in Trier gefallen?

8. Juni 2020

Von Rudolf Gehrig

Offenbar hat das Tauziehen um die umstrittene "Bistumsreform" der Diözese Trier nun ein Ende gefunden. 

Grabstein (Detail) / Pixabay / Michael Gaida

Bistum Trier führt Beerdigungen durch ehrenamtliche Laien ein

Das Bistum Trier hat erstmals fünf ehrenamtliche Laien zum Bestattungsdienst beauftragt.  

Bischof Stephan Ackermann / Bistum Trier

Bischof Ackermann: Hoffe auf "baldige Gespräche" mit Rom über "Bistumsreform"

9. April 2020

Von Rudolf Gehrig

Bischof Stephan Ackermann erwartet Ende April neue Gespräche mit Vertretern der Kleruskongregation in Rom.

Bischof Stephan Ackermann von Trier / Raimond Spekking / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

Bistum Trier: Bischof Ackermann sagt diesjährige Heilig-Rock-Tage ab

18. März 2020

Von Rudolf Gehrig

Bischof Stephan Ackermann hat die diesjährigen Heilig-Rock-Tage abgesagt. Diese Entscheidung habe man "mit großem Bedauern" getroffen, aber auch in dem Wissen, "dass es in der aktuellen Situation der Corona-Pandemie unausweichlich ist". Das Bistum Trier wolle so seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden und einen Beitrag leisten, "dass die Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamt wird".

Virus (Illustration) / Unsplash (CC0)

LAUFEND AKTUALISIERT: Corona-Pandemie in deutschsprachigen Bistümern

14. März 2020

Von AC Wimmer

In allen deutschen Bistümern sind im Zuge der Ausbreitung des Corona-Virus durch neue Leitlinien der Bundesregierung offenbar alle Gottesdienste abzusagen um eine Ansteckung mit COVID-19 zu verhindern.

Das Bistum Trier hat Ende Januar seinen Haushaltsplan für 2020 vorgestellt. Auf dem Foto: Manfred Wagner, Leiter des Arbeitsbereichs Haushaltsplanung, Kirsten Straus, Direktorin für den Bereich Ressourcen, Gundo Lames, Direktor für den Bereich Ziele und Entwicklung, Generalvikar Ulrich von Plettenberg und Judith Rupp, Pressesprecherin (vlnr.). / Bistum Trier

Bistum Trier: 22,3 Millionen Euro Verlust

13. Februar 2020

Von Rudolf Gehrig

Das Bistum Trier wird in diesem Jahr 22,3 Millionen Euro Verlust machen. Dies geht aus dem Haushaltsplan hervor, den das Bistum Ende Januar vorstellte.

Bischof Stephan Ackermann von Trier / Raimond Spekking / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

"Leitungsteams" zum “Schutz vor Klerikalismus”? Bischof Ackermanns Pläne für Bistum Trier

Wie die Pressestelle des Bistums Trier am Mittwoch mitteilte, hat Bischof Stephan Ackermann die geplante Abschaffung von Pfarreien und Einführung von "Leitungsteams" verteidigt Diese wurden nach einer Intervention aus Rom vorerst gestoppt: "Eine Aussetzung des Umsetzungsgesetzes". Ackermann hatte geplant, die bestehenden fast 900 Pfarreien der Diözese auf insgesamt 35 Pfarreien zu reduzieren. Die römische Kleruskongregation hatte im November 2019 die Pläne, die als "Gesetz zur Umsetzung der Ergebnisse der Diözesansynode 2013–2016" veröffentlicht wurden, nach Beschwerden zur Überprüfung ausgesetzt (CNA Deutsch hat ausführlich berichtet).    

Bischof Stephan Ackermann von Trier / Raimond Spekking / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

Nach Intervention aus Rom: Bischof Ackermann wendet sich an die Gläubigen im Bistum Trier

30. November 2019

Von CNA Deutsch

Nach der Intervention des Vatikans gegen sein Vorhaben

Blick auf die Kuppel des Petersdoms vom Augustinianum am 1. Juli 2015. / CNA/Petrik Bohumil

Vatikan stoppt Pläne des Bistums Trier, von 900 auf 35 Pfarreien zu reduzieren

22. November 2019

Von Rudolf Gehrig

Ein Schreiben aus dem Vatikan hat die Pläne des Trierer Bischofs Stephan Ackermann vorerst gestoppt, die rund 900 Pfarreien im Bistum zu künftig 35 Großraumpfarreien zusammenzuschließen.

Die Deutschen Bischöfe am 17. November 2015 in der Lateranbasilika.  / CNA/Daniel Ibanez

Zehn Generalvikare schreiben Brief an Marx: "Gottes Wille ermutigt uns zur Veränderung"

6. November 2019

Von Rudolf Gehrig

Zehn von insgesamt 27 Generalvikaren aus Deutschland haben einen Brief an den Vorsitzenden der deutschen Bischofskonferenz (DBK), Kardinal Reinhard Marx, geschrieben.

Bischof Stephan Ackermann / Bistum Trier

Bistum Trier: Großpfarreien ab 2020 als "Pfarreien der Zukunft"

Bischof Stephan Ackermann hat am 15. Oktober das "Gesetz zur Umsetzung der Ergebnisse der Diözesansynode 2013-2016" erlassen.

Diese Freiwilligen kommen im Januar 2019 nach Deutschland / Comisión de Hermandad

Junge Bolivianer kommen in die Bistümer Hildesheim und Trier (Bericht & Video)

7. Dezember 2018

Von Giselle Vargas

Neun junge Menschen aus Bolivien bereiten sich darauf vor, Ende Januar 2019 nach Deutschland zu reisen und die soziale und pastorale Arbeit der Diözesen Trier und Hildesheim kennen zu lernen.

Gläubige aus Bolivien und Mitglieder der Delegation aus Trier / Pressestelle der Bolivianischen Bischofskonferenz

Kirche in Deutschland und Bolivien stärken ihre Verbindung durch einen Pastoralbesuch

14. März 2018

Von Giselle Vargas

Nach einem achttägigen Besuch in Bolivien ist die Delegation der Diözese Trier nach Deutschland zurückgekehrt.

Petersdom in Rom, 29. September 2016: Feier der Weihe zum Diakon angehender Priester des "Pontifical North American College". / CNA / Daniel Ibanez

"Die Zeit der Priester ist vorbei". Ein Kommentar.

23. August 2017

Von Michael Charlier (*)

Im Bistum Trier wird in diesem Herbst die neue Bistumsstruktur in Kraft treten, mit der die Zahl der Pfarreien von heute 887 auf 35 reduziert werden und auch sonst kein Stein auf dem anderen bleiben soll.