Joseph Ratzinger

"Tolly Coo": Das berühmte Nebelhorn an der Südeinfahrt zum Hafen von Aberdeen in Schottland. / Alan Jamieson / Wikimedia (CC BY-SA 2.0)

Die synodale Parallelgesellschaft

Am 4. und 5. Februar tagen die Mitglieder Foren des "Synodalen Weges" per Videokonferenz. 

Hans von Aachen: Erweckung des Jünglings von Nain. Eine Illustration des Wunders von Jesus Christus aus dem Lukas-Evangelium. / Wikimedia (CC0)

Die Suche nach dem Antlitz des Herrn

Betrachtung

23. Januar 2021

Von Thorsten Paprotny

Geistliche Betrachtungen zur Jesus-Trilogie von Benedikt XVI. – Teil 16

Papst Benedikt XVI. beim Weltfamilientreffen am 1. Juni 2012. / CNA/Weltfamilientreffen 2012

Einfach traurig: Deutsche Kritik an Benedikt

Neuerdings werden die Päpste Franziskus und Johannes Paul II. zu den charismatischen Persönlichkeiten gezählt. Ist das wirklich das verbindende Merkmal?

Der Mariendom in Natchez (Mississippi, USA) / Brandon Morgan / Unsplash (CC0)

Kirche und Eucharistie

Betrachtung

9. Januar 2021

Von Thorsten Paprotny

Geistliche Betrachtungen zur Jesus-Trilogie von Benedikt XVI. – Teil 14  

Petrus verleugnet Jesus: Gemälde von Caravaggio (1610)  / Wikimedia (CC0)

Gnade des Leidenkönnens

Betrachtung

2. Januar 2021

Von Thorsten Paprotny

Zu allen Zeiten der Kirchengeschichte gab es geschmeidige Propheten einer unbestimmten Zeitgeistlichkeit und Streiter für den rechten, katholischen und apostolischen Glauben. Nicht aber auf feurige Worte kommt es an.

Missale aus dem Jahr 1447 (Ausschnitt) / Sailko / Biblioteca Medicea Laurenziana (CC BY 3.0)

Hannibal Ante Portas

Essay

26. Dezember 2020

Von Dirk Weisbrod

Heute vor 50 Jahren wurde das neue Missale Romanum eingeführt - Dirk Weisbrod über Annibale Bugnini, den Mann, der die Liturgiereform Pauls VI. vorantrieb

Die Drei Weisen beim Christuskind: Ausschnitt des Triptychs von Jan Mertens, geschaffen um 1520-1530. / Jan van Dornicke / Wikimedia (CC0)

Der Herr kommt

Betrachtung

19. Dezember 2020

Von Thorsten Paprotny

Geistliche Betrachtungen zur Jesus-Trilogie von Benedikt XVI. – Teil 11

Satan schüttet die Plagen über Ijob aus (William Blake) / (CC0)

Versuchungen

Betrachtung

12. Dezember 2020

Von Thorsten Paprotny

Geistliche Betrachtungen zur Jesus-Trilogie von Benedikt XVI. – Teil 10

Illustration / Vivek Doshi / Unsplash (CC0)

Vernunft und Glaube

Besprechung

7. Dezember 2020

Von Thorsten Paprotny

Zum dritten Band der "Gesammelten Schriften" von Joseph Ratzinger

Gottvater auf seinem Thron: Werk eines anonymen deutschen Künstlers (spätes 15. Jahrhundert) / Wikimedia (CC0)

Wo Gott nicht ist, kann nichts gut sein

Betrachtung

5. Dezember 2020

Von Thorsten Paprotny

Geistliche Betrachtungen zur Jesus-Trilogie von Benedikt XVI. – Teil 9

Benedikt XVI. / Mazur / www.thepapalvisit.org.uk

"Erneuerung statt Eigenmächtigkeit!"

Betrachtung

5. November 2020

Von Thorsten Paprotny

Anregungen von Kardinal Joseph Ratzinger und Bischof Rudolf Voderholzer

Die Verkündigung in einer Darstellung von Henry Ossawa Tanner aus dem Jahr 1898. / Wikimedia (CC0)

Einfach wahr – die Jungfrauengeburt

Betrachtung

31. Oktober 2020

Von Thorsten Paprotny

Geistliche Betrachtungen zur Jesus-Trilogie von Benedikt XVI. – Teil 4    

Benedikt XVI. an seinem letzten Osterfest als Papst im Jahr 2012. / EWTN / Paul Badde

Gott ist immer größer

Betrachtung

17. Oktober 2020

Von Thorsten Paprotny

Wer im 20. Jahrhundert theologisch großgeworden ist – und vielleicht auch die Freude hatte, sich mit den exegetischen Deutungsmodellen jener Zeit vertraut zu machen –, der kennt den folgenreichen Ansatz von Rudolf Bultmann über die Entmythologisierung des Neuen Testaments.

Jesu Kreuzabnahme (Detail): Rogier van der Weyden portraitiert hier Maria Kleophae, Johannes der Evangelist, und Salome. / Wikimedia

Passionsgeschichten

Betrachtung

10. Oktober 2020

Von Thorsten Paprotny

Geistliche Betrachtungen zur Jesus-Trilogie von Benedikt XVI. – Teil 1

Der Vatikan / Sean Ang / Unsplash (CC0)

Hohe Ehren, heikle Botschaften – und: Wo ist der McCarrick Report?

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet bei Papst Franziskus, aber nicht Mike Pompeo oder Kardinal Joseph Zen? | Wo ist eigentlich der McCarrick-Report? | Zürich Stadtrat knickt ein vor linker Gewalt gegen Marsch fürs Leben | Eine Australierin und ein Franzose erhalten den Ratzinger-Preis 2020 

Kardinal Rainer Maria Woelki / Jochen Rolfes / Erzbistum Köln

Woelki: "Wer Christus liebt, liebt die Kirche, wer die Kirche liebt, liebt Christus."

Gastkommentar

17. September 2020

Von Thorsten Paprotny

Ungeachtet aller bibeltheologisch maskierten Kirchenpolitik in den Papieren, die im Umfeld und zur Vorbereitung zu den Regionalforen des "Synodalen Wegs“ vorgelegt wurden, und trotz aller Zuschreibungen von Zeitgenossen, die entweder die Covid-19-Viruserkrankung als Mythos abtun oder als Offenbarung auffassen wollen, bleibt die Besinnung auf das Herz der Kirche und die Mitte des Glaubens eine bleibende Notwendigkeit – auch im Vorfeld der Bischofskonferenz in Fulda.

"Erklärungsbedürftig sind die Dogmen nicht, aber sie helfen zu klären." / Pixabay (CC0)

Einfach katholisch sein: Warum wir den Dogmen der Kirche unbedingt treu bleiben sollten

Gastkommentar

1. September 2020

Von Thorsten Paprotny

"Die verbindlich geforderte Unverbindlichkeit basiert auf einem anscheinend kollektiv vorherrschenden Wohlfühlkonsens."

St. John Henry Newman: Der heilige Kardinal und Konvertit zum Katholizismus auf einem Portrait am Birmingham Oratory (England) anlässlich einer heiligen Messe zur Danksagung seiner Erhebung zur Ehre der Altäre / Mazur / Catholic Church of England and Wales  (CC BY-NC-SA 2.0)

John Henry Newman als Vorbild theologischen Fortschritts

Im Kirchenstreit beanspruchen beide Seiten den heiligen John Henry Newman für sich. Damit werden sie dem Beitrag dieses originellen Genies aber nicht gerecht, kommentiert Pater Engelbert Recktenwald.

Der Sarg von Monsignore Georg Ratzinger im Regensburger Dom am 8. Juli 2020 / Uwe Moosburger / Bistum Regensburg

Bewegender Abschied: Benedikt würdigt "drei Eigenschaften" seines Bruders Georg Ratzinger

Dokumentation

8. Juli 2020

Von AC Wimmer

Papst emeritus Benedikt XVI. konnte nicht an der Totenmesse für seinen Bruder heute in Regensburg teilnemen. Dafür hat Joseph Ratzinger dem Bischof von Regensburg in einem persönlichen Vergelt's Gott für seinen Dienst gedankt zum Requiem für seinen Bruder am  8. Juli.

Friedrich Nietzsche, portraitiert von Edvard Munch (1906) / Wikimedia (CC0)

Warum ich kein Traditionalist bin

Staunend hat manch ein Leser entdeckt, dass Professor Ratzinger, aber auch der spätere Kardinalpräfekt und Papst ohne Scheu Friedrich Nietzsche zitiert oder Denker der "Kritischen Theorie" berücksichtigt.