Meinung: Johannes Paul II.