Vatikan

Papst Franziskus am 7. Dezember 2023 / Vatican Media

Erstmals seit fast zwei Wochen: Papst Franziskus liest Reden persönlich, ohne Hilfe

8. Dezember 2023

Von Courtney Mares

Seit dem 26. November hat der Papst wegen seiner Erkrankung bei vielen seiner Audienzen nur kurze Bemerkungen aus dem Stegreif gemacht, keine längeren Reden verlesen.

Kardinal Raymond Leo Burke am Hochfest Peter und Paul, dem 29. Juni 2019, im Petersdom. / Daniel Ibanez / CNA Deutsch

5 Dinge, die man über Kardinal Burke wissen sollte

7. Dezember 2023

Von Jonah McKeown

Vergangene Woche wurde bekannt, dass Kardinal Raymond Burke - ein prominenter amerikanischer Erzbischof - bald seine derzeitigen Wohn- und Gehaltsprivilegien im Vatikan verlieren wird. Während die Einzelheiten immer mehr ans Licht kommen, gibt es einige wichtige Dinge, die man über Burke wissen sollte. Er war der Chef des Obersten Gerichts der Kirche. Der aus Wisconsin stammende Burke wurde 1975 von Papst Paul VI. zum Priester geweiht. Später, 1995, wurde er von Papst Johannes Paul II. zum Bischof geweiht und leitete die Diözese La Crosse, Wisconsin, wo er das Heiligtum Unserer Lieben Frau von Guadalupe gründete. Im Jahr 2003 wurde er zum Erzbischof von St. Louis ernannt, ein Amt, das er von 2004 bis 2008 innehatte. Im Jahr 2008 ernannte ihn Papst Benedikt XVI. zum Präfekten der Apostolischen Signatur, dem obersten Gerichtshof der Kirche. Im darauffolgenden Jahr ernannte Benedikt XVI. Burke zum Mitglied der Kongregation für die Bischöfe, die dem Papst Empfehlungen für Bischofskandidaten unterbreitet. Ein Jahr später, 2010, erhob Benedikt XVI. den damals 62-jährigen Burke zum Kardinal. Präfekt der Apostolischen Signatur blieb Burke bis 2014. Auf seiner persönlichen Website schreibt Burke, er habe "viel über das römisch-katholische Kirchenrecht, die Heilige Eucharistie, die Verehrung des Heiligsten Herzens Jesu, die Verehrung der Muttergottes von Guadalupe und die Heiligkeit des menschlichen Lebens geschrieben und gesprochen".              

Papst Franziskus mit Roseline Hamel / Vatican Media

Papst Franziskus empfängt Schwester des von Islamisten ermordeten Priesters Jacques Hamel

7. Dezember 2023

Von Almudena Martínez-Bordiú

Am 26. Juli 2016 wurde der Priester Jacques Hamel von Terroristen des Islamischen Staates getötet, die seine Pfarrei in der Stadt Saint-Etienne-du-Rouvray in der Normandie angriffen.

Petersdom im Vatikan / Szabolcs Toth / Unsplash

„Auf den weiblichen Aspekt der Kirche“ hören: Kardinalsrat beendet Sitzung

Man habe auch über die gegenwärtige „soziale, politische und kirchliche Situation in den verschiedenen Herkunftsregionen der Ratsmitglieder“ gesprochen.

Papst Franziskus am 6. Dezember 2023 / Daniel Ibáñez / CNA Deutsch

Papst Franziskus fordert bei Generalaudienz „Verkündigung im Heiligen Geist“

„Ohne den Heiligen Geist ist jeder Eifer eitel und falsch apostolisch: Er wäre nur unser eigener und würde keine Frucht bringen.“

Kardinalsrat, 25. April 2023 / Vatican Media

Papst Franziskus und Kardinalsrat beraten über "weibliche Dimension der Kirche"

"Eine der großen Sünden, die wir haben, ist eine 'Maskulinisierung' der Kirche."  

Papst Franziskus / Vatican Media

Papst Franziskus: Zerstörung der Umwelt ist „Beleidigung Gottes“

4. Dezember 2023

Von Courtney Mares

Papst Franziskus hatte seine geplante Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate wenige Tage vor dem Klimagipfel auf Bitten seiner Ärzte abgesagt.

Angelus per Videobotschaft: Papst Franziskus am 3. Dezember 2023 / screenshot / YouTube / Vatican Media

Papst Franziskus: Christliche Wachsamkeit ist „von Sehnsucht“ geprägt

Wegen seiner Erkrankung wandte sich der Pontifex zum zweiten Mal in Folge nicht vom Fenster des Apostolischen Palastes aus an die auf dem Petersplatz versammelten Gläubigen.

Das todkranke britische Kleinkind Indi Gregory starb am 13. November 2023. / Courtesy photo / Christian Concern

Papst Franziskus trauert um Indi Gregory, die wegen Gerichtsbeschluss sterben musste

2. Dezember 2023

Von Alexander Folz

In einem Telegramm erklärte der Pontifex am Freitag, er wolle „dem allmächtigen Gott für das Geschenk ihres allzu kurzen Lebens zu danken“.

Kardinal Pietro Parolin / screenshot / EWTN

Kardinalstaatssekretär Parolin springt für Papst Franziskus bei UN-Klimakonferenz ein

Das Klima ist für Papst Franziskus ein wichtiges Anliegen.

Papst Franziskus / Vatican Media

Papst Franziskus hat nach eigenen Angaben „sehr akute infektiöse Bronchitis“

1. Dezember 2023

Von Courtney Mares

Der Papst, der am 17. Dezember seinen 87. Geburtstag feiert, scherzte bei einer Audienz im Vatikan am Donnerstag: „Wie Sie sehen, lebe ich noch.“

Kardinal Raymond Burke im Gebet / screenshot / YouTube / Shrine of Our Lady of Guadalupe

Papst Franziskus bestätigt Maßnahmen gegen Kardinal Burke, berichtet Papstbiograf

30. November 2023

Von Zelda Caldwell

In einem sehr kritischen Artikel über Burke schrieb Austin Ivereigh, Papst Franziskus habe ihm bestätigt, dass er plane, Burke Wohnung und Gehalt zu entziehen.

Blick vom Weihnachtsbaum am Petersplatz zum Petersdom im Vatikan. / Daniel Ibáñez / CNA Deutsch

Vatikan veröffentlicht Kalender mit päpstlichen Liturgiefeiern zu Weihnachten

Der Vatikan hat am Dienstag den Kalender mit den Terminen für die Liturgiefeiern von Papst Franziskus in der Weihnachtszeit veröffentlicht.

Papst Franziskus bei der Generalaudienz am 29. November 2023 / screenshot / YouTube / Vatican News

Papst Franziskus hält Generalaudienz, aber verliest Ansprache nicht persönlich

Hintergrund ist seine Erkrankung, die auf Anraten der Ärzte am Dienstagabend auch dazu führte, die geplante Reise nach Dubai von Freitag bis Sonntag offiziell abzusagen.

Kardinal Raymond Burke / Steven Driscoll/CNA

Berichte: Papst Franziskus nimmt Kardinal Burke Wohnung, weil dieser sein "Feind" sei

28. November 2023

Von Jonathan Liedl

Papst Franziskus hat einem seiner größten amerikanischen Kritiker, Kardinal Raymond Burke, seine Wohn- und Gehaltsprivilegien im Vatikan entzogen, das berichtet die Associated Press.

Papst Franziskus beim Gebet des Angelus am 26. November 2023. / Screenshot / Vatican Media / YouTube

Papst Franziskus sagt Dubai-Reise zum Klima-Gipfel COP28 ab

Papst Franziskus hat seine bevorstehende Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate, wo er am COP28-Klimagipfel der Vereinten Nationen teilnehmen sollte, auf ärztlichen Rat hin abgesagt, teilte der Vatikan am Dienstag mit. Dem 86-jährigen Pontifex wurde von seinen Ärzten geraten, aufgrund seiner fortschreitenden Genesung von einer Grippe und einer Lungenentzündung nicht zu reisen. Die Entscheidung, seine Reise abzusagen, wurde trotz Anzeichen einer Verbesserung seines Gesundheitszustandes getroffen. "Papst Franziskus hat mit Bedauern den Rat seiner Ärzte angenommen, auf die geplante Reise nach Dubai zu verzichten", erklärte Matteo Bruni, Direktor des Pressebüros des Heiligen Stuhls. Seit Samstag leidet der Papst an Grippesymptomen, darunter eine Entzündung der Bronchien, die diese Vorsichtsmaßnahme notwendig gemacht hat. Der Vatikan hat jedoch mitgeteilt, dass sich sein Zustand verbessert hat und der Papst sich in einem "guten und stabilen" Zustand befindet, ohne Fieber zu haben. Diese Entwicklung tritt ein, nachdem Papst Franziskus letzte Woche das Gemelli Isola Krankenhaus in Rom aufgesucht hatte, um eine Computertomographie durchführen zu lassen, um Komplikationen in der Lunge auszuschließen. Das Ergebnis der Untersuchung war zwar negativ, aber es wurde eine Lungenentzündung festgestellt, die zu Atembeschwerden führte. Papst Franziskus sollte an diesem Wochenende nach Dubai reisen, um eine Rede auf der COP28-Klimakonferenz zu halten, was ein historischer erster Auftritt eines Pontifex bei dieser Veranstaltung gewesen wäre. Trotz seiner Abwesenheit hat der Vatikan das große Interesse des Heiligen Vaters zum Ausdruck gebracht, in irgendeiner Form an der Konferenz teilzunehmen, wobei alternative Regelungen bald festgelegt werden sollen. Der Papst wird sein reguläres Programm fortsetzen, einschließlich seiner üblichen Mittwochs-Generalaudienz am 29. November. Der Vatikan hatte zuvor bestätigt, dass sich der Gesundheitszustand des Papstes nach seinem Krankenhausbesuch verbessert hat und betonte, dass er "gut und stabil" sei.            

Katharina Westerhorstmann / screenshot / YouTube / Franciscan University of Steubenville

Theologin Westerhorstmann begründet Sorgen um Weg der Kirche in Deutschland

„Ich werde weiter versuchen, mein Bestes zu tun dafür, dass die Kirche ihren Auftrag erfüllen kann.“

Papst Franziskus am 26. November 2023 / Vatican Media

Inflammation der Lunge: Zustand von Papst Franziskus laut Vatikan „gut und stabil“

Trotz der Erkrankung will der Pontifex weiter vom 1. bis zum 3. Dezember nach Dubai reisen, um dort an der UN-Klimakonferenz (COP28) teilzunehmen.

Papst Franziskus sitzt zum Angelus am 26. November 2023 in der Kapelle seiner Residenz in Santa Marta im Vatikan, während ein Priester seine Ansprache für ihn verliest. / Vatican Media

"Lunge entzündet"? Priester hilft erkranktem Papst Franziskus mit Ansprache zum Angelus

Die Frage nach dem eigentlichen Gesundheitszustand von Papst Franziskus überschattete am heutigen Sonntag das Angelus-Gebet.                                                       

Papst Franziskus bei der Generalaudienz am 22. November 2023. / Daniel Ibáñez / CNA Deutsch

Zur Untersuchung im Krankenhaus: Papst Franziskus hat eine "leichte Grippe"

25. November 2023

Von Jonathan Liedl

Papst Franziskus hat sich heute Nachmittag vorsorglich ins Krankenhaus begeben, nachdem er am Vortag an einer Grippe erkrankt war, wie der Vatikan mitteilte.