Neueste Nachrichten: Abtreibung

(Illustration) / Maria Oswalt / Unsplash (CC0)

Abtreibung in den USA: "Roe v. Wade" ist gekippt – und nun?

24. Juni 2022

Von Jonah McKeown

Der Oberste Gerichtshof der USA hat am 24. Juni mit einem 6:3-Urteil die Urteile Roe v. Wade und Planned Parenthood v. Casey aufgehoben und damit die Frage der Abtreibungspolitik wieder den Bundesstaaten überlassen.

Der Oberste Gerichtshof der USA / Steve Heap/Shutterstock

Oberster Gerichtshof in den USA: Verfassung kennt kein "Recht auf Abtreibung"

Mit dem Urteil im Fall Dobbs v. Jackson Women's Health Organization können die einzelnen Bundesstaaten nun selbst Regelungen zur Abtreibungsfrage treffen.

Matthias Kopp, Pressesprecher der deutschen Bischofskonfernez / screenshot / YouTube /  Deutsche Bischofskonferenz

Deutschland: Bischofskonferenz bedauert Aufhebung von Abtreibungs-Werbeverbot

Auch der Bundesverband Lebensrecht verurteilte die Entscheidung des Bundestags.

Der Reichstag in Berlin, Sitz des deutschen Bundestags / Pixabay / cocopariosienne

Bundestag kippt Werbeverbot für Abtreibungen mit deutlicher Mehrheit

Die "Christdemokraten für das Leben" bezeichneten die Ampel-Regierung als "eine Koalition der 'Kultur des Todes'".

Der Reichstag in Berlin, Sitz des Deutschen Bundestags / Cezary Piwowarski  via Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Vor Bundestagsdebatte zu Aufhebung von Abtreibungs-Werbeverbot: Lebensschützer üben Kritik

Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion solle "ernsthaft eine Normenkontrollklage in Betracht ziehen", sagte Cornelia Kaminski von der "Aktion Lebensrecht für Alle" (AlfA).

Irme Stetter-Karp / ZdK/Harald Oppitz

Werbeverbot für Abtreibungen: ZdK-Chefin begrüßt Beibehaltung von "Schutzkonzept"

Irme Stetter-Karp ist dennoch dafür, Ärzten "eine rechtssichere Information über Abbruchmethoden zu ermöglichen".

Das Weiße Haus in Washington, District of Columbia (USA) / Rene DeAnda / Unsplash (CC0)

Nach neuen Drohungen durch Abtreibungs-Aktivisten: Weißes Haus verurteilt Angriffe

Das Weiße Haus hat Gewalt und Drohungen durch Abtreibungsaktivisten in den USA verurteilt. 

Lebensschutz-Zentrum in Hollywood, Florida, beschmiert mit Graffitis von Abtreibungsaktivisten / Dr. Grazie Pozo Christie

Nach Angriffen auf pro-life-Einrichtungen: US-Bischöfe fordern Politiker zum Handeln auf

"Vor allem muss jeder von uns den Weg des Friedens wählen und sein Herz für die Liebe öffnen, die Gott zu seinen Kindern hat", betonten die Bischöfe.

Anchorage, Alaska / Shutterstock

Angriffe auf pro-life-Einrichtungen in den USA lassen nicht ab

Berichte über neue Fälle kommen aus Alaska und Washington.

Europaflagge / symbiot via Shutterstock.

COMECE-Generalsekretär beklagt "Einmischung" der EU in US-Abtreibungsdebatte

Das EU-Parlament beschäftigt sich am Mittwochabend mit dem Thema "Globale Bedrohung der Abtreibungsrechte: Mögliche Aufhebung der Abtreibungsrechte in den USA durch den Obersten Gerichtshof".

Angriff auf pro-life-Einrichtung im Bundesstaat North Carolina / Mountain Area Pregnancy Services

Zwei weitere Pro-Life-Einrichtungen in den USA angegriffen

Beobachter erwarten, das Abtreibungsurteil "Roe v. Wade" von 1973 werde noch im Juni vom Obersten Gerichtshof gekippt.

Fernsehprediger Joel Osteen bei seinem Auftritt am Pfingstsonntag, 5. Juni 2022 / Screenshot / Lakewood Church YouTube

USA: Abtreibungsaktivisten stören Pfingstfeier evangelikalen Pastors Joel Osteen

6. Juni 2022

Von Joe Bukuras

Radikale Abtreibungs-Aktivisten haben am Sonntag die Predigt eines bekannten Fernsehpredigers in Houston gestört. Die Aktivisten zogen sich bis auf die Unterwäsche aus und riefen Schimpfwörter und Pro-Abtreibungs-Parolen, bevor sie aus dem Gebäude begleitet wurden.

Bischof Voderholzer / Screenshot / Bistum Regensburg

Bischof Voderholzer kündigt erneute Teilnahme am Marsch für das Leben an

"Organisieren Sie sich in der Familie, im Freundeskreis oder in Ihrer Pfarrei und kommen Sie zum 'Marsch für das Leben', um sich für den Schutz des ungeborenen Lebens einzusetzen."

Bischof Heinz-Josef Algermissen / Bistum Fulda

"Seelsorge für das Leben" reagiert auf "Kultur des Todes": Bischof Algermissen im Gespräch

25. Mai 2022

Von CNA Deutsch

CNA Deutsch sprach mit dem neuen Vorsitzenden von "Seelsorge für das Leben", dem ehemaligen Fuldaer Bischof Heinz Josef Algermissen.

Marsch für das Leben am 21. Mai 2022 in Rom / Daniel Ibáñez / CNA

40.000 Menschen gehen in Rom für das Lebensrecht auf die Straße

24. Mai 2022

Von Courtney Mares

Papst Franziskus begrüßte die Teilnehmer der Pro-Life-Kundgebung während seiner Regina Caeli-Ansprache auf dem Petersplatz am 22. Mai, dem Tag nach dem Marsch.

Die Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, am 19. Mai 2022 im US-Kapitol in Washington, D.C., und der Erzbischof von San Francisco, Salvatore Joseph Cordileone, am 29. Juni 2013 im Petersdom. /  Kevin Dietsch, Franco Origlia/Getty Images

Diese US-Bischöfe unterstützen das Verbot des Empfangs der Kommunion für Nancy Pelosi

Bislang hat sich nur eine kleine Minderheit von US-Bischöfen öffentlich für die Ankündigung von Erzbischof Salvatore J. Cordileone vom 20. Mai ausgesprochen, dass er die Sprecherin des demokratischen Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, vom Empfang der Heiligen Kommunion in der Erzdiözese San Francisco, ihrer Heimatdiözese, ausschließt, bis sie ihre langjährige Befürwortung der Abtreibung widerruft.

Papst Franziskus grüßt vom Apostolischen Palast einige Pilger beim Angelus-Gebet / Vatican Media

Papst Franziskus versichert Katholiken in China seiner "Nähe"

22. Mai 2022

Von Rudolf Gehrig

Papst Franziskus hat am heutigen Sonntag auf dem Petersplatz bei seiner Ansprache nach dem "Regina Coeli" den Katholiken in China seine "Nähe" versichert. Er verfolge das "oft sehr komplexe Leben" der chinesischen Katholiken mit "Anteilnahme", so der Pontifex. Die Kirche in China befindet sich nach wie vor in einer prekären Situation, auch nachdem der Vatikan ein Abkommen mit der chinesischen Staatsregierung abgeschlossen hat, das bald erneuert werden soll. Kürzlich hatte unter anderem die Verhaftung von Kardinal Joseph Zen in Hongkong für internationale Proteste gesorgt. Bei seiner heutigen Ansprache dankte Franziskus auch den Teilnehmern des "Marsch für das Leben" in Rom, bei dem gestern in der "Ewigen Stadt" mehrere tausend Menschen für den Lebensschutz demonstriert haben.   

Geht in Ruhestand: Bischof Algermissen / Bistum Fulda

Neue Lebensschutzorganisation "Seelsorge für das Leben" gegründet

Der ehemalige Fuldaer Bischof Heinz Josef Algermissen wurde zum Vorsitzenden gewählt.

Bischof Bertram Meier / Annette Zoepf / pba

Bischof Meier warnt vor Verharmlosung von Abtreibung und Abschaffung des Werbeverbots

Bischof Bertram Meier von Augsburg hat am heutigen Sonntag vor einer Verharmlosung von Abtreibung und einer Abschaffung des Werbeverbots für Abtreibungen gewarnt. 

Die Kathedrale Unsere Liebe Frau von den Engeln in Los Angeles / Andreas Praefcke (CC BY 3.0)

Abtreibungsbefürworter stören Heilige Messe am Muttertag

Katholische Gläubige und Sicherheitskräfte haben eine Gruppe von Abtreibungsbefürwortern aus der Kathedrale Unserer Lieben Frau von den Engeln entfernt, als diese am Sonntag, dem 8. Mai - an dem in den USA und vielen anderen Ändern der Muttertag gefeiert wurde – eindrangen und den Gottesdienst zu störten.